Kourtney Kardashian

Babyparty bei den Kardashians

Alles für die (Enkel)-Kinder: Kourtney Kardashians Mutter plant für ihre schwangere Tochter Kourtney eine riesige Babyparty. Auch Kim und Khloe packen mit an

Kourtney Kardashian

Mama ist außer sich vor Enkelkind-Vorfreude und plant für ihre schwangere Tochter eine riesige Babyparty. Kourtney selbst ist eigentlich eher für eine schlichtere Party, verriet sie dem "People Magazine".

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Mit Babybauch und Side-Boob: Ihren ersten Red-Carpet-Auftritt nach Bekanntgabe der Schwangerschaft absolviert Natasha Bedingfield mit ihrem Mann Matthew in figurbetontem, sexy Schwarz.
April Love Geary, die Freundin von Musiker Robin Thicke, freut sich über ihre wachsende Babykugel. Bis Anfang März 2018 muss sich die 22-Jährige aber noch gedulden, ehe sie ihr Baby in die Arme schließen kann.
Ist dieser Umstandsmoden-Look etwa zu sexy? Hanna Weig, die Verlobte von "GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt, präsentiert ihre schöne Babkugel gerne in freizügigen Outfits. Ihren Instagram-Followern scheint es zu gefallen: "Wow, du siehst wunderschön aus", lautet einer der vielen positiven Kommentare. Wieso sollte sich die 21-Jährige auch verhüllen? 
"Waiting for Alice", schreibt das französische Topmodel Constance Jablonski (rechts) zu diesem süßen Schnappschuss auf Instagram und küsst die Babykugel ihrer schönen Model-Freundin Loulou, genau wie ihre Model-Kollegin Charlotte Di Calypso. 

361

Doch dass bei den Kardashians das weniger-ist-mehr-Motto keinen Zuspruch erhält, hätte man sich auch denken können: "Die Gästeliste beträgt ungefähr 75 Leute", so die Schwangere, die um Weihnachten herum ihr erstes Baby mit Freund Scott Disick erwartet. "Viele meiner College-Freunde haben schon Babys, also lade ich sie alle ein, und dann kommt natürlich auch noch meine Familie hinzu."

Gastgeberin und Partyplanerin ist Kourtneys Mutter. "Ich bin mir sicher, sie plant ihre erste Babyparty für ihre Enkelkinder schon seit dem wir klein waren", so Kourtney, und erzählte weiter: "Alles worum mich meine Mutter für die Partyvorbereitung bat, ist eine Liste von den Leuten, die ich dabei haben möchte. Als ich ihr diese per Email sendete, schickte sie mir eine Mail zurück: 'Ja, aber du hast die und die noch vergessen'; sie baut die Liste also noch ständig aus."

Und da Kourtneys Schwestern Kim und Khloe mindestens genauso aufgeregt sind wie ihre Mutter, bleibt die "Babyshower"-Planung nicht in zwei Händen. Die Reality-Show-Schwestern organisieren fleißig mit und auch viele Freunde bieten ihre Hilfe an.

Dass die Feier am 14. November nicht zu übertrieben wird, bleibt für den Ehrengast nur zu hoffen: "Ich mag es eher schlicht. Ich überteibe es nicht so gerne wie meine Mutter oder Khloe und Kim." Mal schauen, ob sich Kourtney Kardashians Familie an ihre Wünsche hält ...

dla

Mehr zum Thema

Star-News der Woche