Kirsten Dunst
© Getty Kirsten Dunst

Kirsten Dunst Raus aus der Reha

Rund zwei Monate hat Kirsten Dunst in der Reha-Klinik in Utah verbracht. Nun hat sie die Einrichtung verlassen

Fast zwei Monate hat Kirsten Dunst in der "Cirque Lodge"-Entzugsklinik verbracht. Nun genießt sie offenbar wieder ihre Freiheit: Die Schauspielerin wurde in einer U-Bahn-Station in New York gesichtet. "Sie sah sehr blass und müde aus. Sie wirkte jedenfalls nicht wie ein Star auf dem roten Teppich", berichtete ein Augenzeuge dem US-Magazin "In Touch".

Anfang Februar hatte sich die 25-Jährige angeblich auf eigenen Willen hin in Behandlung begeben. Ein echtes Problem mit Alkohol-und Drogenmissbrauch wurde immer wieder dementiert, obwohl die Schauspielerin für ihren Hang zum exzessiven Feiern bekannt ist. "Kirsten wurde von den Leuten unter ein Mikroskop gelegt. Sie braucht eine Pause vom Promi-Leben. Sie ist eine unglaubliche Frau. Sie gibt immer 150 Prozent. Das sollte berichtet werden. Jeder hat Probleme, aber nur wenige nehmen sie in Angriff", sagte ein Freund der Schauspielerin gegenüber dem "People"-Magazin.

jgl