Kim Kardashian, Justin Bieber
© twitter Kim Kardashian, Justin Bieber

Kim Kardashian Im Bieber-Fieber

Kim Kardashian und Justin Bieber gaben zu, sich gegenseitig richtig toll zu finden

Ein ungleiches Paar, doch Justin Bieber und Kim Kardashian haben anscheinend Gefallen aneinander gefunden, als sie am vergangenen Wochenende bei Barack Obamas "Correspondents' Dinner" aufeinandertrafen. Nach einem langen Plausch ließen das It-Girl und der Teenie-Sänger noch ein paar Schnappschüsse von sich machen, die den kleinen Justin offenbar zum Träumen anregten. Denn eines der Fotos postete der 16-Jährige sogleich auf seiner Twitter-Seite und schrieb dazu: "Seht her, das ist meine neue Freundin."

Und tatsächlich scheint Justin auch bei Reality-Star Kim Kardashian einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Denn die 29-Jährige schrieb auf ihrem Twitter-Account zurück, auch sie sei im "Bieber-Fieber".

Wer nun meint, der Altersunterschied von 13 Jahren sei den beiden viel zu groß, der irrt. Justin Bieber zumindest hat kürzlich gerade erklärt, er stehe auch auf ältere Frauen, solange diese 40 Jahre noch nicht überschritten hätten. Kim Kardashian fand der Sänger schon vor dem Treffen am Wochenende toll. "Ich denke, sie ist süß. Und nein, sie ist nicht zu alt für mich", ließ er verlauten.

Doch Justin Bieber hat Pech: Kim Kardashian ist ihr kleiner Verehrer viel zu jung. "Aber ich würde ihn immer noch gerne mit meiner Schwester Kendall verkuppeln."

rbr