Kim Kardashian + Co.

Der Kardashian-Jenner-Clan verdient am besten

Die Kardashian-Jenners sind nicht zu toppen. In der "Forbes"-Liste der bestverdienenden Reality-Stars belegen sie nicht nur einen Platz, sondern gleich sechs

Gibt es Reality-Stars, die mehr Kohle verdienen als der Kardashian-Jenner-Clan? Die Antwort ist simpel: nein. Das "Forbes"-Magazin hat die Liste der bestverdienenden Reality-Stars veröffentlicht und Mitglieder der wohl bekanntesten Familie der USA sind auf den Plätzen eins bis sechs zu finden. Doch wer ist die Queen schlechthin?

Niemand kann mit Kim Kardashian mithalten

Ganz klar , 36. Die Ehefrau von Rapper , 39, hat sich seit dem Überfall auf sie in ihrem Paris HotelzimmerAnfang Oktober aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Auch ihre Social-Media-Accounts liegen brach, was sie Millionen kosten soll. Doch von Juni 2015 bis Juni 2016 hat sie satte 51 Millionen US-Dollar (rund 47 Millionen Euro) verdient. Vor allem durch ihr Handy-Spiel hat die Kasse geklingelt.

Auf Platz zwei folgt ihre jüngste Schwester , 19, mit 18 Millionen Dollar (rund 16 Millionen Euro). Sie verdient ihr Geld durch gekaufte Social-Media-Posts, ihre App, das Spiel "Kendall & Kylie" sowie ihre Kosmetikfirma Kylie Cosmetics. Model , 21, belegt Platz drei mit 17 Millionen Dollar (rund 15 Millionen Euro). Sie kann Deals mit , Calvin Klein, Mango oder Topshop verbuchen. Außerdem klingelt ihre Kasse dank der TV-Show, ihrer App und ihrem Spiel.

Eine Außenseiterin

Platz vier geht an , 32, die 15 Millionen Dollar (rund 14 Millionen Euro) ihr Eigen nennen darf. Sie hat mittlerweile eine eigene Jeans-Kollektion und punktet mit Social-Media-Posts. Platz fünf nimmt Momager , 61, ein mit 11,5 Millionen Dollar (rund 10,5 Millionen Euro). Sie verdient an den Deals ihrer Kinder mit und streicht das meiste Geld für "Keeping Up With Whe Kardshians" ein. , 37, rangiert auf Platz sechs mit 10 Millionen Dollar (rund 9 Millionen Euro).

Horrendes Kardashian-Jenner-Gesamtvermögen

Kardashian-Jenner

Eine schrecklich nette Familie

17. September 2017   Kim Kardashian teilt ein ganz besonderes Retrofoto: Darauf zu sehen ist ihre junge Mutter Kris Jenner (r.) und ihre Oma Mary Jo. Besonders auffällig ist, dass Kris Jenner ihrer Tochter Kendall Jenner wie aus dem Gesicht geschnitten ist.
10 Monate alt ist Dream Kardashian bereits. Die süße Tochter von Blac Chyna und ihrem Ex Robert Kardashian feierte das 10-Monats-Jubiläum mit Gesichtsmalerei und jeder Menge Kuscheleinheiten mit Mama. Blac Chyna postete außerdem ein süßes Video auf Instagram, in dem sie mit Dream auf dem Arm tanzt.  
29. August 2017  Auf dem Cover des amerikanischen "Interview"-Magazins posiert Kim Kardashian zusammen mit Töchterchen North als Jackie Kennedy - ein Foto, das für viel Aufsehen sorgt. Die Meinungen sind gespalten, die negativen Kommentare überwiegen jedoch. "Das ist eine Beleidigung für Jackie", "Das ist abfällig, falsch, reduzierend und einfallslos" und und und. Der Tonus lautet ganz offensichtlich: Dieses Mal ist Kim zu weit gegangen.
22. August 2017  Kuschelige Kardashians: Mama Kim knuddelt mit ihren süßen Kids North und Saint, während draußen eine Sonnenfinsternis vonstattengeht.

160

Insgesamt hat der Kardashian-Jenner-Clan 122,5 Millionen Dollar (rund 114 Millionen Euro). Allerdings fehlen hier die Einnahmen von , 67, , 29, oder , 28. Auf Platz sieben findet sich dann doch noch eine Dame, die nicht mit dem Clan verwandt ist: Bethenny Frankel, 46, von "The Real Housewives Of New York City". Sie nahm immerhin noch stolze 8,5 Millionen Dollar (rund 8 Millionen Euro) ein. Sie verdient nach wie vor an ihrem Cocktail Skinnygirl, obwohl sie das Unternehmen verkauft hat. Mittlerweile gibt es mit den Namen auch andere Produkte und somit klingelt Frankels Kasse.

Look-o-Mat Kim Kardashian
© Gala

Mehr zum Thema

Star-News der Woche