Kiefer Sutherland
© Wireimage.com Kiefer Sutherland

Kiefer Sutherland Wieder in Freiheit

Es ist geschafft: Schauspieler Kiefer Sutherland hat seine Gefängnisstrafe abgesessen. Jetzt darf er endlich wieder Freiheitsluft schnuppern

Kiefer Sutherland ist wieder draußen. Der Schauspieler hat seine 48-tägige Haftstrafe abgesessen. Um fünf Minuten nach Mitternacht Ortszeit durfte der 41-Jährige das "Glendale"-Gefängnis in Los Angeles verlassen, verriet der Gefängnissprecher John Balian. Jetzt muss er noch seine fünfjährige Bewährungszeit überstehen, wöchentliche Therapie-Sitzungen besuchen und an einem 18 Monate dauernden Programm teilnehmen, das den richtigen Umgang mit Alkohol thematisiert.

Kiefer musste eine Gefängnisstrafe absitzen, da er zweimal alkoholisiert hinterm Steuer erwischt wurde und gegen Bewährungsauflagen verstieß. Der "24"-Darsteller hat seinen Geburtstag, Weihnachten und Silvester hinter Gittern verbracht. Auch sonst hatte er viel Zeit und Ruhe, nachzudenken und sich auf sich selbst zu konzentieren. Außer seinem Anwalt hatte nur Kiefers Arzt Besuchsrecht, Familie und Freunde mussten sich gedulden.

Die Zelle des Stars umfasste ca. sieben Quadratmeter. Tagsüber durfte er sich allerdings in einem etwas größeren Raum mit Fernseher aufhalten. Die Wärter beschrieben Kiefer als einen mustergültigen Häftling, der sich nicht einmal beklagte und nie eine Sonderbehandlung einforderte.