Nicole Kidman und Keith Urban
© Getty Nicole Kidman und Keith Urban

Kidman + Urban Beverly Hills Baby

Von wegen ruhiges Landleben mit Mann und Kind! Der nächste Dreh startet bald - und Nicole Kidman gefällt's

Die beiden kommen

aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: "Wir sind so dankbar für dieses wunderschöne Mädchen", sagten Nicole Kidman, 41, und Keith Urban, 40, dem "People"-Magazin. "Sunday Rose ist ein Segen und unsere größte Freude." Am Montag voriger Woche erblickte das erste gemeinsame Kind des Countrysängers und der Hollywood-Schauspielerin das Licht der Welt. 2900 Gramm wog die Kleine, deren Name nicht nur den schönsten Tag der Woche würdigt. "Sunday soll an Sunday Reed erinnern, die in Australien eine Muse und Förderin der Künste war", erklärte der stolze Opa Anthony Kidman. Und Keith Urbans Bruder Shane verriet, Rose sei eine Hommage an die Großmutter väterlicherseits.

Für September ist die Taufe in Australien geplant. Nicole Kidmanns Ex-Ehemann Tom Cruise gratulierte schon jetzt mit einem Blumenmeer, Giraffen-Bettwäsche und Baybkleidung von Hermès. Ihre "Sonntagsrose" durften die frischgebackenen Eltern schon am Tag nach der Geburt mit nach Hause nehmen. Zu Hause, das ist künftig eine Farm in Leipers Fork am Stadtrand von Nashville - und Beverly Hills, wo sich das prominente Paar soeben für knapp 3 Millionen Euro ein Traumhaus kaufte.

Kind und Karriere, ländliche Idylle und Hollywood-Trubel - für Nicole Kidman beginnt ein Leben zwischen zwei Welten. Ob sie diesen Spagat meistert, wird sich bald zeigen. Das nächste berufliche Projekt steht bereits fest: In wenigen Wochen beginnen die Tanz- und Gesangsproben für die Musical-Verfilmung "Nine", ab Oktober soll die Hauptdarstellerin in London vor der Kamera stehen. Sie sucht jetzt schon für die Drehzeit eine Bleibe an der Themse - für sich, Keith und Sunday.

Viel Zeit für Nashville wird sie erst mal nicht haben. Dabei hatte sie sich vorgenommen, dort nach dem ersten Babystress ihren Bio-Gemüsegarten zu pflegen und sich um die Pferde zu kümmern. Doch im Schaukelstuhl auf der Veranda zu sitzen und dem Rascheln der Blätter zu lauschen, wird die Ausnahme bleiben.

Einerseits, weil sie ihren Beruf liebt - und am Ball bleiben will. Andererseits wegen der tief sitzenden Sehnsucht nach der großen Stadt. Denn im Gegensatz zu Keith Urban kann und will Nicole Kidman auf die Annehmlichkeiten zwischen Sunset Boulevard und Melrose Avenue nicht auf Dauer verzichten. Designerläden und Sushi-Tempel hat das Country-Mekka Nashville eben nicht zu bieten. Wie gut, dass sie für den Herbst einen weiteren Job an Land gezogen hat: eine Rolle im Thriller "Need", an der Seite ihrer besten Freundin Naomi Watts. Bei der hatte Nicole sich kürzlich schon über das manchmal etwas öde Leben in "Trashville", Tennessee, ausgelassen...