Kevin Federline
© Wireimage.com Kevin Federline

Kevin Federline Sorgerechtsstreit vorbei?

Britney Spears scheint aufgegeben zu haben, der Kampf um das Sorgerecht beigelegt zu sein - Kevin Federline behält das alleinige Sorgerecht für die zwei Söhne. Britney bekommt aber ein erweitertes Besuchsrecht

Das "OK"-Magazin will es exklusiv erfahren haben: In der Nacht noch hätten sich Britney Spears und Kevin Federline im Sorgerechtsstreit geeinigt. Demnach hätten die Sängerin und der ehemalige Background-Sänger eine Erklärung unterzeichnet, nach welcher Federline das alleinige Sorgerecht für die beiden Söhne Sean Preston und Jayden James behalten dürfe. Im Gegenzug würde Britneys Besuchsrecht ausgeweitet. Bis dato hat sie die Erlaubnis, ihre Söhne zweimal die Woche tagsüber und einmal über Nacht zu sehen.

Kevins Anwalt Mark Vincent Kaplan sagte, die Einigung würde dem Gericht noch am heutigen Tage vorgestellt, so dass der Vorsitzende seine Einwilligung geben könne. "Kevin ist ekstatisch!", so sein Zusatz. Über den Zustand der Mutter ist indes nichts bekannt.

sgr