Kevin Bacon + Kyra Sedgwick

Persönliche Finanzkrise

Die Schauspieler Kevin Bacon und Kyra Sedgwick haben mit einer ganz persönlichen Finanzkrise zu kämpfen: Die Wall-Street-Größe Bernard Madoff soll das Paar um sein Vermögen gebracht haben

Sie haben für ihren Erfolg jahrzehntelang hart gearbeitet, doch nun soll das Vermögen von "Footloose"-Star Kevin Bacon und seiner Ehefrau Kyra Sedwick auf einen Schlag futsch sein. Wie das "New York Magazine" berichtet, wurde das Paar von der Wall-Street-Größe Bernard Madoff betrogen.

und Sedgwick investierten in einen Hedgefonds, der enorme Gewinne in Aussicht stellte. Tatsächlich profitierte jedoch nur Madoff als Kopf des Fonds von den Kapitaleinlagen seiner Opfer. Insgesamt beläuft sich sein Betrug auf umgerechnet über 35 Billionen Euro. Kevin Bacons Sprecher Allen Eichorn bestätigte die finanziellen Verluste des Schauspielers: "Leider stimmen die Berichte. Ich kann bestätigen, dass es Investments in Zusammenhang mit Herrn Madoff gegeben hat."

Ob das Paar tatsächlich sein gesamtes Vermögen bis auf den Grundbesitz und die regulären Sparkonten verloren habt, wollte Eichorn nicht näher kommentieren: "Bitte, lassen Sie uns nicht spekulieren oder Gerüchten Glauben schenken." Bacon und Sedgwick sind bereits seit 1988 verheiratet und lebt mit seinen Kindern in New York.

Bernard Madoff wurde vor drei Wochen verhaftet - neben Kevin Bacon und Keira Sedwick soll er auch Steven Spielbergs "Wunderkinder"-Foundation und Filmproduzent Jeffrey Katzenberg um große Summen betrogen haben.

gsc

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Star-News der Woche

Gala entdecken