Kendra Wilkinson
© WireImage.com Kendra Wilkinson

Kendra Wilkinson Brust-OP nach Baby

Kendra Wilkinson wünscht sich eine Brust-OP, sobald sie ihren Sohn nicht mehr stillt

Das Leben von Kendra Wilkinson hat sich im vergangenen Jahr komplett geändert. Die ehemalige Gespielin von Playboy-Chef Hugh Hefner hat geheiratet und ist im Dezember Mutter eines kleinen Jungen geworden. Nun ist es ihrer Meinung nach Zeit, wieder einen Schritt zurückzugehen. Nicht etwa eine Trennung von ihrem Ehemann Hank Baskett ist geplant oder eine Rückkehr in die Playboy-Mansion. Kendra möchte lediglich ihre alte Figur wiederhaben und wünscht sich eine Brust-OP.

"Ich überlege, ob ich mir meine Brüste machen lasse, sobald ich nicht mehr stille", erzählte die 24-Jährige. "Sie sind ein bisschen zu groß. Ich möchte gerne eine Brustverkleinerung."

Den Segen ihres Ehemanns hat Kendra schon. "Das ist ein Thema, das ich ständig anspreche. Hank sagt: 'Wenn Du das gerne möchtest, ist das auch okay für mich'", so Kendra.

Was für Hank ok ist, könnte für ihre Oben-Ohne-Karriere das K.o. bedeuten. Aber darüber macht sich Kendra keine Gedanken, denn an solchen Aufträgen hat die sportbegeisterte Blondine kein Interesse mehr. "Wenn sie mich fragen würden, wäre es eine schwere Entscheidung. Aber ich tendiere dazu, Nein zu sagen. Das Kapitel Playboy ist für mich geschlossen. Ich würde zwar noch modeln, aber nicht mehr nackt posieren. Das jetzige Kapitel heißt Mutter und Ehefrau sein."

Wann genau sich Kendra Wilkinson unters Messer legen wird, verriet die Neu-Mama nicht, aber sicherlich wird sie alle Welt rechtzeitig darüber informieren.

rbr