Kendall Jenner + Kim Kardashian: Kendall Jenner und Kim Kardashian
© Getty Images Kendall Jenner und Kim Kardashian

Kendall Jenner + Kim Kardashian Kendall Jenner: "Ich bin schwanger"

Bei "Kocktails with Khloe" überrascht Kendall ihre große Schwester mit einer Hiobsbotschaft. Diese reagiert daraufhin anders als erwartet

In Khloe Kardashians, 31, neuer Talkshow "Kocktails with Khloe" erlaubte sich Kendall Jenner, 20, nun einen kleinen Scherz. Mitten in der Show drückte ihr Khloe ein Telefon in die Hand. Sie solle ihre große Schwester Kim Kardashian, 35, anrufen und ihr erzählen, dass sie schwanger sei. Gesagt, getan. Doch mit dieser Reaktion von der zweifachen Mutter hat wohl keiner gerechnet.

Keine Unterstützung von Kim

"Ich weiß nicht. Ich bin nicht die Richtige, um darüber zu reden, weil ich die schlimmsten Erfahrungen gemacht habe", sagt Kim. Weiter erklärt sie ihrer Schwester: "Ich meine, heute ist nicht mein Tag, weil ich bin wirklich ein bisschen negativer eingestellt als sonst. Ich habe heute nur eine Stunde geschlafen, weil North die ganze Nacht wach war und ich alle zwei Sekunden stillen musste. Wirklich, mein Tag war so verrückt und ich hatte keinen Schlaf und ich möchte einfach nur sterben. Heute fühle ich mich... oh mein Gott, es ist so schwer."

Während Kim über ihre Leiden erzählt, kichern die Studiogäste Brandi Glanville, Kym Whitley und Aisha Tyler mit Khloe im Hintergrund. Dieses Kichern missdeutet der Reality-Star am anderen Ende der Leitung und hält es für ein Weinen. Nachdem Kendall das bestätigt, macht Kim ihr einen Vorschlag: "Möchtest du, dass ich vorbeikomme? Und ich bringe meine 30 Kinder mit und du kannst für circa zwei Sekunden babysitten und sehen, wie du dich damit fühlst?" Einfühlungsvermögen geht wohl anders, aber Kim hat in diesem Moment eben andere Probleme.

Khloe klärt auf

Zum Glück schreitet an dieser Stelle Khloe ein und nimmt den Hörer in die Hand. Kichernd erklärt sie ihrer Schwester, dass es sich lediglich um einen Scherz gehandelt hat. Kendall ist nicht schwanger und Kim wurde an der Nase herum geführt! Wir können wohl froh sein, dass Kim fürs Erste kein weiteres Mal Tante wird, denn offensichtlich wäre sie mit dieser Aufgabe im Moment überfordert.