Kelly Rutherford + Daniel Giersch Sorgerechtsstreit beigelegt

Kelly Rutherford und Daniel Giersch haben ihren bitteren Scheidungskrieg vorläufig beigelegt: Sie werden sich das Sorgerecht für ihre beiden Kinder ersteinmal teilen

Sie beantragten beide das alleinige Sorgerecht - doch nun müssen sich Kelly Rutherford und Daniel Giersch dieses teilen und werden sich zwangsläufig öfter als gewollt über den Weg laufen. Ein Gericht in Los Angeles entschied, das beide Elternpaare sich zu gleichen Teilen um die beiden gemeinsamen Kinder, den zweijährigen Hermes und die zwei Monate alte Helena, kümmern müssen.

Doch genau schien bislang das Problem: Denn die "Melrose Place"-Darstellerin hatte im Januar beantragt, ihre Kinder wegen Dreharbeiten mit nach New York nehmen zu wollen. Der deutsche Unternehmer hingegen wollte die Kids lieber daheim in Los Angeles behalten.

Nun müssen beide in den sauren Apfel beissen: Vom 30 Juli 2009 bis zum 5. April 2010 werden beide in New York wohnen, damit sie für ihre neue Serie "Gossip Girl" vor der Kamera stehen kann. Keiner der beiden darf die Stadt verlassen, ohne den anderen vorher darüber informiert zu haben. Glücklicherweise beziehen die zwei Streithähne getrennte Wohnungen.

Doch vielleicht reissen sich Kelly Rutherford und Daniel Giersch jetzt doch ein wenig zusammen: Laut "US"-Magazin werden die beiden gemeinsam an einem Elternlehrgang teilnehmen.

jgl