Keanu Reeves
© Wireimage.com Keanu Reeves

Keanu Reeves Prozess gewonnen

Schauspieler Keanu Reeves muss kein Geld an den Paparazzo zahlen, der ihn auf Schadensersatz verklagt hat. Er hat den Prozess gewonnen

Keanu Reeves darf aufatmen: Eine kalifornische Jury entschied am Montag, dass der Schauspieler dem Fotografen Alison Silva, der ihn auf Schadensersatz verklagt hatte, kein Geld zahlen muss. Damit hat der 44-Jährige eine halbe Million Euro gespart.

Der Paparazzo hatte Keanu Reeves fahrlässiges Verhalten vorgeworfen, nachdem der "Matrix"-Star ihn mit seinem Porsche angefahren hatte. Doch Keanu hatte schon vor dem Prozess argumentiert, der Fotograf habe versucht, seinen Wagen zu blockieren. Das Gericht gab ihm Recht - er trägt keine Schuld an dem Vorfall.

rbr