Keanu Reeves
© Getty Images Keanu Reeves

Keanu Reeves Festmahl für Freunde

Schauspieler und Bambi-Gewinner Keanu Reeves hat am Dienstag fünf Freunde in das indische Restaurant "Tamarind" in London eingeladen. Das opulente Mahl hat ihn fast 1400 Euro gekostet.

Schauspieler Keanu Reeves hat am Dienstag Abend seine besten Freunde zu einem indischen Festmahl eingeladen und dafür knapp 1400 Euro ausgegeben. Vielleicht aus Vorfreude darüber, dass sein neuer Film "Der Tag an dem die Erde stillstand" nächste Woche in die Kinos kommt, lud der 44-Jährige fünf Freunde und drei Bodyguards in das exklusive "Tamarind"-Restaurant in London ein.

Begonnen habe die Gruppe mit 17 Vorspeisen, bestehend aus Lamm, Hühnchen, Aloo Tikka, Salat und Jakobsmuscheln, verrät ein Angestellter des "Tamarind". Dann gingen sie zum zweiten Gang über, wo sie sich scharfe Gerichte wie Karikudi Hummer, Murgh Makhni, Malai Tikka und Saag Paneer servieren ließen.

Klar, bei so viel scharfem Essen muss man zwischendurch die Kehle spülen. Und mit was würde das besser gehen als mit einer Flasche "Chassagne Montrachet" zu 110 Euro und einer Flasche "Tour Du Pin Figeac" zu 104 Euro? Zwischendurch - vermutlich zur besseren Verdauung - hätte es dann auch noch Wodka und Whiskey gegeben, kann sich der Angestellte erinnern. Einer der Freunde musste möglicherweise den Fahrer für später spielen - auf der Rechnung fanden sich nämlich auch sieben Cola Light.

"Keanu muss indisches Essen lieben! Er und seine Freunde haben sich quasi einmal quer durch die Karte gegessen," sagt der Angestellte. Beschlossen haben Keanu und seine Freunde das 1.400-Euro-Festmahl übrigens mit sechs Portionen typisch indischer Kokosnuss-Eiscreme.

dvo