Russell Brand, Katy Perry
© Reuters Russell Brand, Katy Perry

Katy Perry + Russell Brand Verliebt, verlobt, vermarktet

Katy Perry und Russell Brand sind verrückt nacheinander. Echte Gefühle eines Traumpaars - oder eine clevere PR-Show?

Das Warten hat sich gelohnt,

nicht nur wegen der Snacks im Londoner "Dorchester"-Hotel. Plötzlich öffnet sich die Flügeltür, mit mehr als einer Stunde Verspätung tritt Katy Perry ein. Grell geschminkt und wahnsinnig aufgekratzt. Ein überschwängliches "Hellooooo!", als träfen sich Schulfreunde nach Jahren wieder.

Posen für die Kameras: US-Sängerin Katy Perry, 25 (" I Kissed A Girl"), und ihr Verlobter, der britische Comedian Russell Brand, 35, bei den MTV Movie Awards.
© WireImage.comPosen für die Kameras: US-Sängerin Katy Perry und ihr Verlobter Russell Brand bei den MTV Movie Awards.

Das Interview mit dem US-Showgirl kann beginnen. Es soll um Katys neues Album "Teenage Dream" gehen. Mindestens so spannend wie ihre Musik sind aber die jüngsten Einzelheiten ihrer Blitzlicht-Romanze mit Kultkomiker Russell Brand. Seit einem Jahr versorgt das Pärchen die Welt Tag für Tag mit Bildern und Informationen, scheinbar mitten aus dem prallen Privatleben. Ein schrilles Statement gibt das nächste. Mal geht es um Essgewohnheiten ("Unbedingt Takeaway! Wir kochen beide miserabel!"), mal um Körperfunktionen ("Katy ist eine Furzfabrik!"). "Mein Leben mit Russell ist eine 24-stündige Comedyshow", schwärmt Katy Perry. Aktueller Haupt-Act dieser Show: die angeblich für Oktober geplante Hochzeit. Die angebliche Trauzeugin Rihanna ließ man angebliche Details über eine angebliche Trauung in Indien "ausplaudern". Eine Einladung zur Feier tauchte im Internet auf. Offenbar war sie fingiert. Russell Brand probierte parallel dazu - ha, ha, wie lustig! - Brautkleider an. So offensiv wie diese beiden promotet kein anderes Paar seine Liebe.

Dabei hatte zunächst kaum jemand der Beziehung zwischen der Predigertochter und dem ehemaligen Womanizer, der zu Bestzeiten "80 Frauen pro Woche" beglückt haben will, eine Chance gegeben. Katy mag zwar generell Problem-Typen, hatte beispielsweise bis Anfang 2009 eine On-Off-Beziehung mit Rapper Travie McCoy, der für seine Drogen-Eskapaden berüchtigt war. Doch gegen Russell ist selbst er ein Waisenknabe. Drogen, Bulimie, Sexsucht: Russell Brand überschreitet alle Grenzen. Katy Perry mochte ihn schon bei der ersten Begegnung. Sie traf ihn Mitte 2009, als sie für einen Cameo-Auftritt in seiner Komödie "Männertrip" vor der Kamera stand. Es knisterte sofort, wie sie im Gespräch erzählt. Mittlerweile sind die zwei verlobt, sogar Katys streng gläubige Eltern haben den Bad Boy als künftigen Schwiegersohn akzeptiert. Vielleicht half, dass auch Mom Mary und Dad Keith auf eine wilde Vergangenheit zurückblicken. Katys Mutter hatte mal eine Affäre mit Jimi Hendrix, ihr Vater zählte zum Gefolge von LSD-Papst Timothy Leary.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 Verliebt, verlobt, vermarktet
  • Seite 2