Katie Holmes
© Getty Katie Holmes

Katie Holmes Vom Glück, Toms Ehefrau zu sein

Erstmals nach ihrer Traumhochzeit spricht Katie Holmes über ihre große Liebe, Töchterchen Suri und ihre Pläne für ein Comeback in Hollywood

Anfangs hielten es viele für Show.

Doch das bisweilen übertrieben wirkende glückstrahlende Lachen will einfach nicht aus ihrem Gesicht weichen. Gerade bei den jüngsten Auftritten schien Katie Holmes, 28, beinahe zu bersten vor emotionalem Überschwang. Warum es ihr so fantastisch geht, hat die Ehefrau von Tom Cruise jetzt dem US-Magazin "Harpers's Bazaar" verraten. Sie bilanziert die ersten Monate als Ehefrau und Mutter - und schwelgt in Superlativen: "Ich bin so dankbar! Mein Mann gibt mir das Gefühl, die schönste Frau auf Erden zu sein." Nicht nur Tom, sondern auch Baby Suri hätten ihr Leben "auf wunderbare Weise" bereichert. Mit ihrer neuen Rolle als Mutter komme sie bestens zurecht. "Natürlich war die erste Zeit sehr aufregend. Aber nun habe ich es gelernt, Suris Signale zu deuten, und weiß bei ihrem Schreien inzwischen, ob sie Hunger hat oder einfach nur müde ist", verrät Katie. Seit der Geburt ihrer kleinen Tochter im vergangenen April fühle sie sich anderen Frauen viel näher - auch ihrer Mutter und ihren drei Schwestern. Stark fühle sie sich wie nie zuvor und ganz sicher sei sie, fortan jede weitere Herausforderung, die das Leben für sie bereithält, zu meistern.

Auch darüber, wie alles begann zwischen Tom und ihr verrät Katie Holmes im Interview unbekannte Details: "Seit ich das erste Mal seine Hand schüttelte, war ich in ihn verliebt." Ihr erstes Date habe auf einem Motorrad stattgefunden - "es war wild, aufregend und so romantisch", erinnert sich die Schauspielerin. Auch heute seien Tom und sie noch verliebt wie am ersten Tag. Neben dem Interview wartet die März-Ausgabe von "Harper's Bazaar" mit einer Fotostrecke von Peter Lindbergh auf, für die ihre Busenfreundin Victoria Beckham, 32, als Stylistin fungierte und die Katie mal als süßes Mädchen von nebenan, mal als kühle Karrierefrau zeigen.

Apropos Karriere!

An Gerüchten, sie würde sich Tom und Suri zuliebe aus dem Filmgeschäft zurückziehen, ist nichts dran. Nach ihrer rund zweijährigen Auszeit denkt Katie gerade konkret über ein Comeback nach. "Ich habe so viele Pläne, denn meine Arbeit bedeutet mir sehr viel. Doch wenn ich mich für ein neues Projekt entscheide, dann muss es die Zeit auch wert sein, die ich getrennt von meiner Familie verbringe." Das Drehbuch zu Komödie "Mad Money" hat Mrs Cruise offenbar überzeugt - neben Diane Keaton soll sie die weibliche Hauptrolle spielen. Im Sommer beginnen die Dreharbeiten.

Hollywood-Insider glauben aber nicht an einen Erfolg von Katie Holmes. Zwar kenne ihren Namen inzwischen fast jedes Kind, "aber seit einigen Monaten zeigen ihre Werte auf der Beliebtheitsskala steil nach unten", beobachtete Marketing-Experte Steven Levitt. Toms Negativ-Image färbt offenbar auf sie ab. Ist das der Grund, warum der ehemalige "Dawson's Creek"-Star nach "Batman Begins" nicht ein weiteres Mal als Journalistin Rachel im für 2008 geplanten Batman-Abenteuer zu sehen sein wird? Pressesprecherin Julie Polkes dementiert: "Katie konnte die Rolle wegen Terminproblemen nicht annehmen." Die Frage, wie nach einer zweijährigen Schaffenspause der Terminkalender derart prall gefüllt sein kann, wollte oder konnte Polkes dann allerdings nicht beantworten. Einer hat vielleicht gar nichts dagegen, wenn aus Katies Rückkehr ins Filmgeschäft nichts wird: Ihr Gatte Tom Cruise. Denn dann wäre die Bahn frei für weiteren Nachwuchs, und der ist laut Katie "definitiv geplant".