Katie Holmes Tränen für Veteranen

Katie Holmes ging bei einer Gedenkfeier das Schicksal von Kriegsveteranen so nahe, dass sie weinen musste

Katie Holmes zeigte sich bei einer Gedenkfeier zu Ehren von Kriegsveteranen am "Memorial Day"-Wochenende in der US-Hauptstadt Washington sichtlich bewegt. Gemeinsam mit Schauspielkollegen nahm sie an einer Lesung über die Erfahrungen des verwundeten US-Soldaten José Pequeño teil. Er erlitt 2006 im Irak eine Hirnverletzung.

Katie Holmes übernahm die Rolle von Josés Schwester Elizabeth. Dabei konnte sie ihre Gefühle kaum beherrschen. Katies Broadway-Kollegin Dianne West nahm ihre Hand, um ihr Sicherheit zu geben.

Vor dem Konzert hatte Katie gesagt: "Es ist wichtig, diese Geschichten zu erzählen und das Opfer dieser Männer und Frauen sowie ihrer Familien zu ehren. Es ist ein echtes Geschenk, einen so starken Amerikaner zu porträtieren."

Neben Katie Holmes nahmen auch Laurence Fishburne, Gary Sinise und Katherine McPhee an der Gedenkfeier teil.

jwa