Katie Holmes
© Getty Images Katie Holmes

Katie Holmes Dieser Sommer gehört nur ihr

Statt Nachwuchs plant Katie Holmes ihr nächstes Filmprojekt. Ehemann Tom behagt das wenig ...

Es könnte der Sommer ihres Lebens werden:

drei Monate lang in Australien vor der Kamera stehen und den wahrscheinlich lässigsten Film ihrer Karriere abdrehen. Demnächst, so wurde gerade bekannt, wird Katie Holmes nach Melbourne fliegen und dort eine der Hauptrollen in der Neuverfilmung des Horror-Thrillers "Don't Be Afraid Of The Dark" übernehmen. "Ich freue mich riesig", jubelte sie gerade im Gespräch mit der Zeitung "USA Today".

Produziert wird das Prestigeprojekt von dem angesagten mexikanischen Filmemacher Guillermo del Toro, der auch das Drehbuch schrieb. Eine große Herausforderung für Katie, die bislang eher auf Komödien abonniert war. Und diese Chance möchte die 30-Jährige natürlich nutzen. Am besten ohne Wachhund Tom an ihrer Seite, der sie nach ihrem New-York-Intermezzo - dort spielte Katie im vergangenen Winter am Broadway Theater - nicht mehr aus den Augen lässt.

Und auch nicht aus dem Bett: Eigentlich, so sein Plan, soll Katie nämlich Nachwuchs produzieren. Schon lange wünscht sich der Schauspieler, der in diesem Jahr seinen 47. Geburtstag feiert, ein Geschwisterchen für die dreijährige Suri. Sogar in Richtung einer In-vitro-Befruchtung, die eine Zwillingsgeburt nach sich ziehen könnte, drängt Tom Cruise Katie angeblich. Doch die zögert. Ein zweites oder gar drittes Kind, das weiß sie nur zu genau, wäre ein weiterer Riegel an ihrem goldenen Käfig.

Der soll nach Toms Willen auch in Australien möglichst geschlossen bleiben. Schon plant er mit Suri einen längeren Aufenthalt am Set in Melbourne - mal gucken, was Katie mit den (männlichen) Kollegen so treibt. Gleichzeitig unternimmt er alles, um seiner Frau das Familienleben in Los Angeles schmackhaft zu machen. So bot er ihrer jüngst verwitweten Schwester Tamera, 41, an, sie könne mit ihren Söhnen Joe, 8, und Jack, 6, in die Cruise-Villa ziehen.

Sein Kalkül: Mit Tamera fühlt Katie sich dort nicht mehr so allein - und bleibt ihrer trauernden Schwester zuliebe womöglich häufiger freiwillig zu Hause. Wie Gala erfuhr, verwöhnt Tom seine Neffen bereits, als wären sie seine eigenen Söhne. So lud er alle zur Ablenkung zu einem Helikopterflug über den Grand Canyon ein und besuchte mit den Kindern anschließend den Cirque du Soleil in Las Vegas. Und Katie? Die blieb, während die anderen anschließend die Stadt erkundeten, im Hotelzimmer und las im Film-Skript. Sie weiß: Der Thriller könnte einen Karrieresprung bedeuten. Und, weit besser, einen Trip in die Freiheit - wenn auch nur für einen Sommer.