Katherine Heigl
© Getty Katherine Heigl

Katherine Heigl Kein Emmy für Izzy

Eigentlich fiebern TV- Schauspieler der Bekanntgabe der Emmy-Nominierungen aufgeregt entgegen. Nicht so Katherine Heigl. Sie bat darum, in diesem Jahr nicht berücksichtigt zu werden

Katherine Heigl hat die Veranstalter der Emmys gebeten, sie in diesem Jahr bei den Nominierungen für die höchste TV-Auszeichnung nicht zu berücksichtigen.

Laut "Access Hollywood" begründet die Darstellerin von Dr. Isobel Stevens in "Grey's Anatomy" ihre Entscheidung mit den Worten: "Ich habe nicht das Gefühl, in diesem Jahr das Material geliefert zu haben, das eine Emmy-Nominierung rechtfertigen würde. Im Bemühen die Integrität der 'Academy' zu wahren, ziehe ich meinen Namen aus dem Wettbewerb. Außerdem möchte ich nicht einer Schauspielerin die Möglichkeit nehmen, eine Nominierung zu bekommen, die das richtige Material abgeliefert hat."

Nette Geste oder vielleicht auch ein Seitenhieb Richtung Drebuchschreiberin Shonda Rhimes? In den USA beziehen sich die Emmy-Nominierungen auf die vierte Staffel, in der "Izzy Stevens" tatsächlich nur eine Nebenrolle spielt.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass ein Mitglied der "Grey's Anatomy"-Mannschaft eine Emmy-Nominierung ablehnt. Im letzten Jahr bat Isaiah Washington darum, aus der Veranstaltung herausgehalten zu werden.

cqu