Katherine Heigl
© WireImage.com Katherine Heigl

Katherine Heigl Goodbye für "Grey's Anatomy"

Katherine Heigl alias Izzie Stevens wird die Serie "Grey's Anatomy" verlassen - zum Glück aber nur für ein paar Folgen

Viele Veränderungen am Set von "Grey's Anatomy": Nachdem T.R. Knight alias George O'Malley die Serie verlassen hat und auch Ellen Pompeo, Meredith Grey, aufgrund ihrer Schwangerschaft eine kleine Zwangspause einlegen wird, steigt nun auch noch Katherine Heigl für ein paar Folgen aus. Die Schauspielerin, die in der erfolgreichen Serie die Rolle der Izzie Stevens spielt, braucht die Zeit für die Dreharbeiten ihres neuen Films "Life as We Know It".

Ein Sprecher des Senders "ABC" bestätigte gegenüber "People" den temporären Ausstieg der 30-Jährigen, konnte aber noch nicht genau sagen, wie lange Katherine ausfallen wird. Es soll sich aber um mindestens fünf Episoden handeln. "Katherine nimmt sich frei, um einen Film zu drehen. Die Produzenten der Serie haben so etwas schon öfter möglich gemacht", so der Sprecher.

Katherine Heigl wird schon in diesem Monat das Set verlassen und erst im November zurückkehren. In der Zwischenzeit wird ihre Kollegin Ellen Pompeo ihr erstes Kind auf die Welt bringen und ebenfalls ausfallen. Eine schwierige Situation für das Serienteam, die laut der Produzenten aber zu meistern sein wird.

Serienmacherin Shonda Rhimes scherzte nach dem Ausstieg von T. R. Knight bereits: "Eventuell werden alle die Serie verlassen. Wir sind also auf der Suche nach Möglichkeiten die Struktur umzubauen ... Die sechste Staffel ist dazu da, die Langlebigkeit der Serie auszuloten und herauszufinden, ob es auch ohne diese Charaktere eine Zukunft für diese Serie gibt." Nur gut also, dass drei neue Ärzte, gespielt von Nora Zehetner, Robert Baker und Jesse Willaims, im "Seattle Grace" ihre Arbeit aufnehmen.

Wie der Ausfall der beiden Schauspielerinnen in der Serie verpackt wird, wird noch nicht verraten. Man kann aber davon ausgehen, dass die Dursstrecke ohne Meredith und Izzie durch ein schönes und vielleicht auch aufregendes Comeback von Ellen Pompeo und Katherine Heigl beendet wird.

rbr