Kate Moss Pantoffel-Pete?

Kate Moss muss sich schon wieder um ihren Liebsten Pete Doherty sorgen. Ausnahmsweise spielen Drogen keine Rolle. Trotzdem erteilt sie ihm Hausarrest

Kate Moss hat Mühe mit ihrem Liebsten, denn Pete Doherty ist ein kleines Sorgenkind. Nach wilden Drogengeschichten und hartnäckigen Trennungsgerüchten gibt es für die 33-jährige Stilikone schon wieder neuen Grund zur Ärgern. Die enge Freundschaft des 27-Jährigen Doherty mit der britischen Sängerin Lily Allen ist Kate Moss ein Dorn im Auge. Angeblich soll es zwischen dem Skandalrocker und der schönen 21-Jährigen sogar knistern.

Deshalb muss Pete Doherty kommende Woche bei den "Brit Awards" vielleicht zu Hause bleiben. Aus Angst, der Sänger könnte dort mit Newcomerin Allen anbandeln, will Kate Moss ihrem Partner verbieten, bei der Verleihung in London zu erscheinen. Ob Pete den Hausarrest einhält? In der Regel lässt sich der exzessiv lebende Rockstar weder von einer Plattenfirma noch von seiner Freundin Vorschriften machen.

Die Gewinner der 27. "Brit Awards" werden am 14. Februar bekannt gegeben. Der Preis gilt als britisches Pendant zu den amerikanischen Grammy-Awards. Lily Allen gilt mit vier Nominierungen - unter anderem für das Beste Album und die beste Single - als Favoritin des Abends.