Kate Moss
© Splashnews.com Kate Moss

Kate Moss Buch enthüllt Details zu Sexorgien und Drogen!

Dass Kate Moss ein bewegtes Leben führte und wohl auch noch immer führt, das ist kein Geheimnis. Nun packt die Enthüllungsjournalistin Maureen Callahan jedoch genau darüber brisante Einzelheiten in ihrem neuesten Werk aus

Glamourös, anmutig, stilvoll - das sind Worte, die wirklich kein Bisschen auf Kate Moss zutreffen. Das Mega-Model lässt nämlich keine wilde Party aus, betrinkt sich gern mal heftig - und auch Drogen war sie äußerst zugeneigt. Das ist bekannt. Es gibt zahlreiche Bilder, auf den Kate völlig betrunken aus Clubs stolpert. Filmaufnahmen, die sie beim Koksen zeigen. Und Bilder, auf denen sie genüsslich am Joint zieht. Nun gibt's auch noch Text dazu!

Denn die Journalistin Maureen Callahan hat ein Enthüllungsbuch über Moss geschrieben, das "Champagne Supernovas" heißt. Und das besagt: Nicht die Zeit mit Skandal-Rocker Pete Doherty war die heftigste, sondern die 90er. In dieser Zeit war sie die Frau an der Seite von Johnny Depp.

Drogen

Als Kate Moss mit dem elf Jahre älteren Johnny Depp zusammen war, feierten sie wild und ausgelassen. Callahan schreibt: "Kate und Johnny waren das schickste, aber auch berauschste Paar seit Keith Richards und Anita Pallenberg." Der Sänger Jason Donavan schildert wie es auf den Partys mit den beiden Superstars abging. Zum Beispiel als sie Kates 21. Geburtstag im Club "Viper Room" feierten: "Ich habe versucht, Party mit Kate und Johnny zu machen. Doch man konnte mit den Beiden einfach nicht mithalten. Sie haben damals wirklich einfach alles genommen und ich endete im Krankenhaus." Nach vier leidenschaftlichen Jahren miteinander trennten sich Johnny und Kate, weil Depp nicht mehr mit ihrer "Sucht nach Partys" klarkam. Selbst im Job konnte Moss einfach nicht die Finger von den Drogen lassen: "Sie lief niemals nüchtern über den Laufsteg, bei Fotoshootings war sie immer auf irgendetwas high." Schließlich versuchte sie, davon loszukommen: "1998 ging sie in den Entzug für fünf Wochen in eine Klinik in Süd-London. Fünf Tage nach der Entlassung konsumierte sie bereits wieder Drogen.“

Sex

Auf Privatpartys soll Kate Moss sich öfter mal vor die Badezimmertür gestellt haben, wo sie den Gästen dann folgendes Angebot unterbreitete: "Will jemand f...?" Laut dem Enthüllungsbuch soll das Model ganz besonders auf Gruppensex gestanden haben. Die Autorin schreibt, dass Moss eine lesbische Beziehung mit Sadie Frost hatte, Jude Laws Ex-Frau. Oftmals sollen sie auch zu dritt Sex gehabt haben: "Erst feierten sie zusammen, dann schliefen alle miteinander..."

Alkohol

In den 90ern wurde Kate einfach nur schlicht "The Tank" genannt, weil sie Alkohol trank als sei er Wasser: "Sie konnte jeden unter den Tisch trinken, einen Liter Wodka in einem Zug." Der Buchtitel "Champagne Supernovas" bezieht sich auf ein zweifelhaftes Kultgetränk der 80er und 90er, das aus Champagner und einem Kokainrand bestand.