Kate Hudson
© WireImage.com Kate Hudson

Kate Hudson Ausgequalmt

Schauspielerin Kate Hudson hat mit dem Rauchen aufgehört und festgestellt, dass ihr das Essen ohne Nikotinfilm auf der Zunge wieder viel besser schmeckt

Vom Schmöken zum Schlemmen: Kate Hudson hat vor zwei Monaten mit dem Rauchen aufgehört und seither ihre Liebe zu kulinarischen Köstlichkeiten wiederentdeckt.

"Es fing an, mich wahnsinnig zu machen!", zitiert "monstersandcritics.com" die Schauspielerin. "Ich mochte es nicht, wie das Auto riecht, oder meine Haare und Kleidung. Es hält dich von deiner Familie (...) fern. Du merkst das als Raucher gar nicht. Erst nach dem Aufhören hab ich gedacht 'Wow, ich schaffe so viel mehr an einem Tag - unter anderem Essen.'"

Doch Kate ist von ihrem Entschluss überzeugt - obwohl ihr gesteigerter Appetit Ende September sogar für Schwangerschaftgerücht sorgte.

Inzwischen hat die 30-Jährige einen Weg gefunden, auch als Nichtraucherin in Form zu bleiben: "Ich habe mit Salsatanzen angefangen. Das ist wirklich anstrengend. Wenn du eine ganze Salsastunde mitmachst, verlierst du zweieinhalb Zentimeter. Man schwitzt wie verrückt. Salsa macht wirklich Spaß."

Vielleicht hat auch Alex Rodriguez zum Entschluss seiner Freundin Kate Hudson beigetragen, mit dem Rauchen aufzuhören - als Baseball-Profi hat er schließlich immer schon Wert auf einen gesunden Lebenswandel gelegt.

gsc