Kate Beckinsale
© Getty Images Kate Beckinsale

Kate Beckinsale Bloß nicht unten ohne

Kate Beckinsales größte Sorge ist es, unten ohne von Paparazzi fotografiert zu werden. Aus diesem Grund hat sie einen Auftritt auf dem roten Teppich zu Hause nachgestellt

Kate Beckinsale präsentiert sich auf dem roten Teppich gerne in hautengen Kleidern - solche, in denen man keine Unterwäsche drunter tragen kann. Nun verriet sie, dass es ihre größte Sorge sei, dass sie den Paparazzi beim Aussteigen aus dem Auto ungewollte Einblicke gewähren könne.

So sah sie sich kürzlich gezwungen, einen ihrer Auftritte mit ihrem Ehemann Len Wiseman nachzustellen: "Auf dem Weg nach Hause sagte ich zu ihm 'Schatz, ich glaube die Paparazzi könnten einen guten Schuss gelandet haben'. Als wir daheim waren, habe ich die Szene daher mit ihm nachgestellt und ihn filmen lassen", sagte Kate gegenüber der englischen Zeitung "The Sun". Dabei stellte sich dann glücklicherweise heraus, dass es keine intimen Einblicke zu sehen gab.

Nachdem die 35-Jährige nun allerdings verraten hat, dass sie des öfteren nichts drunter trägt, dürfte diese Aussage einige Paparazzi auf den Plan rufen.

jgl