Kardashian-Jenner-Clan

Wer ist nun von wem schwanger?

Die Gerüchteküche brodelt: Gleich drei Damen aus dem Kardashian-Jenner-Clan sollen Nachwuchs erwarten. Ein Überblick über die Baby-News.

Der Kardashian-Jenner-Clan sorgt regelmäßig für Schlagzeilen

Der Kardashian-Jenner-Clan sorgt regelmäßig für Schlagzeilen

Es soll einen regelrechten Baby-Boom im Kardashian-Jenner-Clan geben. Glaubt man den Berichten in den letzten Tagen und Wochen sollen gleich drei Damen Nachwuchs erwarten. Bestätigt sind die Gerüchte bislang allesamt nicht. Der sonst so medienfreundliche Clan hüllt sich in Schweigen. Ein verdächtiges Zeichen dafür, wie vielerorts gemunkelt wird, dass die Baby-News alle wahr sein könnten.

West

Den Anfang im Baby-Reigen macht Kim Kardashian West (36). Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Rapper (40, "Famous"), soll sie eine Leihmutter engagiert haben, um ein drittes Baby auszutragen. Dass sich die 36-Jährige ein weiteres Kind wünscht, ist kein Geheimnis und wurde bereits in ihrer Reality-Show "Keeping Up With the Kardashians" dokumentiert. Kim selbst erklärte, dass sie nicht glaube, dass ihr Körper eine weitere Schwangerschaft durchstehen könne. Allerdings äußerte sie auch Zweifel am Konzept einer Leihmutterschaft.

Nicht näher genannte Quellen sollen nun ausgeplaudert haben, dass eine Leihmutter das Baby im Januar zur Welt bringen werde. Das Ehepaar hat dies bisher weder bestätigt noch dementiert. Die beiden sind seit 2014 verheiratet. Tochter North kam im Juni 2013 auf die Welt, Söhnchen Saint folgte im Dezember 2015. Während beiden Schwangerschaften litt Kim Kardashian West an Placenta accreta. Das bedeutet, dass die Plazenta, der "Mutterkuchen", ungewöhnlich fest angewachsen ist und sich nach der Geburt des Kindes nicht wie üblich ablöst. Dies kann zu starken Blutungen und sogar zum Tod führen.

Großes Aufsehen sorgte die Nachricht, dass Clan-Küken Kylie Jenner (20) schwanger sein soll. Sie soll gemeinsam mit ihrem neuen Freund, Rapper (25, "Butterfly Effect"), ein Kind erwarten. Der Nachwuchs soll ebenfalls Anfang 2018 auf die Welt kommen. Die Baby-Bombe platzte ausgerechnet kurz vor der Ausstrahlung des TV-Specials zum zehnjährigen Jubiläum der Reality-Show "Keeping Up With the Kardashians" am 24. September. Im Netz wird bereits über einen inszenierten PR-Coup spekuliert. Außerdem kursieren Gerüchte, Kylie sei nur die Leihmutter für Kim. Bisher gibt es dazu nur vage Statements von Mama (61).

Sie meldete sich via SMS bei US-Moderator (42) zu Wort, der die Reality-Show des Clans mitproduziert. Am Montagmorgen las er die Nachricht in seiner Talkshow "Live with Kelly & Ryan" vor: "Kylie bestätigt nichts." Papa (67) soll hingegen über seinen Sprecher verkündet haben, dass er von den Babynews schon eine Weile wisse. Doch Kim Kardashian West twitterte dazu, dass diese Zitate getürkt seien, da Caitlyn mit niemanden gesprochen habe. Und Kylie selbst? Sie hüllt sich in Schweigen. Sie postet zwar weiter Fotos auf ihrem Instagram-Profil, einige davon sind jedoch nicht aktueller Natur. Ein potentieller Babybauch ist somit schwer auszumachen.

Während das Netz noch über Kylie Jenner fachsimpelte, wurde aus dem Nachwuchs-Duo ein Trio. Denn nun soll auch Khloé Kardashian (33) ein Kind bekommen. Papa ihres Babys wäre der kanadische Basketballspieler (26), der beim NBA-Club Cleveland Cavaliers unter Vertrag steht. Die beiden sind seit Herbst 2016 zusammen. Im TV-Special ihrer Reality-Show erklärte die 33-Jährige, dass sie sich über ein Blind Date kennengelernt hätten und die Beziehung sehr ernst sei. Schwester (38) warf ein, dass auf einer Skala von eins bis sechs, die Beziehung von Khloé bereits Stufe fünf erreicht habe.

Im Finale der 13. Staffel von "Keeping Up With the Kardashians", das im Juni ausgestrahlt wurde, erzählte Khloé ihrer Schwester Kim bereits, dass sich der NBA-Spieler Kinder mit ihr wünsche - und zwar am besten sofort. Die beiden hätten darüber gesprochen, eine Familie zu gründen. Er könne sich fünf oder sechs Babys mit seiner Liebsten vorstellen. Außerdem enthüllte die 32-Jährige, dass sie die Antibabypille nicht mehr nehme. Dies sei "furchteinflößend" und ein wirklich großer Schritt. Ob die beiden den nächsten Schritt bereits gegangen sind, wird sich noch herausstellen. Auch bei diesen Babynews fehlt noch die Bestätigung oder das Dementi. Khloé Kardashian soll gerade mal im dritten Monat sein. Für Tristan Thomas wäre es übrigens nicht das erste Kind. Er wurde im Dezember 2016 zum ersten Mal Vater eines Sohnes namens Prince. Mutter des Kindes ist seine frühere Freundin.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche