Justin Timberlake, Jessica Biel
© Action Press Justin Timberlake, Jessica Biel

Justin Timberlake + Jessica Biel Ehepaar Timberlake hilft

Kaum aus den Flitterwochen zurück, kümmern sich Justin Timberlake und Jessica Biel schon um die Opfer von Wirbelsturm Sandy in New York

Gerade noch haben Jessica Biel und Justin Timberlake ihre Flitterwochen in Tansania genossen. Nun sind die Frisch-Vermählten zurück in den USA und erleben in New York hautnah das Chaos, das der Wirbelsturm Sandy hinterlassen hat. Die Hollywood-Stars entschlossen sich deshalb am Samstag (10. November) selbst mitanzupacken: Wie unter anderem "justjared.com" berichtet, verteilten die beiden drei Stunden lang Hilfspakete im New Yorker Stadtteil Queens.

Fotos zeigen, wie Justin und Jessica - warm eingepackt in dicke Jacken - Kartons aus einem Lieferwagen ausladen, diese auspacken und dann gefüllte Rucksäcke an bedürftige New Yorker verteilen. Besonders die anwesenden Kindern freuten sich über die prominente Ablenkung und konnten mit Biel und Timberlake fröhlich lachen.

Sie packen mit an: Jessica Biel und Justin Timberlake waren in New York für die Opfer des Wirbelsturms fleißig.
© Action PressSie packen mit an: Jessica Biel und Justin Timberlake waren in New York für die Opfer des Wirbelsturms fleißig.

Der Wirbelsturm Sandy hatte am 29. Oktober die US-Ostküste erreicht und Millionen von Menschen ohne Strom hinterlassen. Hunderte Amerikaner haben ihr Zuhause verloren und müssen in Notunterkünften leben.

Jessica Biel und Justin Timberlake sind nicht die einzigen Stars, die sich für die Opfer der Naturkatstrophe stark machen. So spendete unter anderem Lady Gaga eine Million Dollar an das amerikanische Rote Kreuz. Justin Timberlake twitterte kurz nach dem Sturm: "Sehe mir gerade die Zerstörung an, die Sandy hinterlassen hat. Meine Gedanken und Gebete sind bei all denjenigen, die davon betroffen sind." Gemeinsam mit seiner Frau Jessica konnte er nun zumindest eine kleine Hilfe leisten.

sst

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild