Justin Timberlake + Jessica Biel

Das Geheimnis ihrer Liebe

Gala traf in Paris einen schwer verliebten Justin Timberlake. Doch was macht seine Beziehung zu Jessica Biel so stark?

Jessica Biel, Justin Timberlake

Dem Gezetere im Nebenzimmer

nach zu urteilen, steht es um die Stimmung von nicht zum besten. Durch die Wand hört man ihn fluchen: "Verdammt, ich bin nicht bescheuert - ich bin einfach nur müde!" Als Testimonial für den Givenchy-Duft "Play" hat er Termine in Paris. Erst war er in der Boutique des Modehauses in der Rue du Faubourg Saint-Honoré, um sich einzukleiden, dann widmete er sich den Teenagern, die seine Audi-Limousine belagerten, später war er auf ein Glas Rosé-Champagner in den In-Club "L'Arc" geladen. Alles in allem kein allzu unangenehmes Programm, doch zu seinem Leidwesen begleitete ihn lediglich seine Entourage aus Managerin, Bodyguards und Buddys - nicht aber seine Freundin .

Justin + Jessica

Wir sind so verliebt

Justin Timberlake und seine Freundin Jessica Biel sehen sich gemeinsam ein Spiel der "LA Lakers" an und gehen dabei auf Tuchfühl
Zärtlich streichelt Jessica ihrem Justin das Gesicht
Was die Schauspielerin ihrem Freund da wohl ins Ohr flüstert? Justin scheint es zu gefallen
Auch Justin scheint Jessica etwas ins Ohr zu raunen

9

Vorgestern noch waren beide gemeinsam im Hip-Viertel Saint-Germain essen, ein romantisches Dinner nach Jessicas "A-Team"-Premiere. Doch dann musste die Schauspielerin weiterfliegen, und nun ist Justin ohne Freundin - und das in der Stadt der Liebe. Die Beziehung der beiden wurde immer wieder in Frage gestellt. Von unterschiedlichen Interessen war die Rede, von Justins ausgiebigen Ausflügen ins Nachtleben, von Krisen und von Trennungen. Das alles konnte ihnen nichts anhaben, seit nunmehr dreieinhalb Jahren sind die beiden ein Paar. Und zwar ein sehr glückliches, wie jeder weiß, der Justin und Jessica wirklich kennt.

Ihr Liebesgeheimnis ist im Alltag zu suchen. Im Gespräch klingt Justin zwar mitunter wie ein Hedgefonds-Milliardär im Ruhestand: "Ich liebe den Geruch von frisch geschnittenem Gras, das erinnert mich an meinen Golfplatz". Doch sonsten hat der ehemalige Teeniestar ganz bürgerliche Ansichten. Seine Laune ist inzwischen wieder deutlich besser, und er theoretisiert ein wenig über das Wesen der Liebe: "Ich glaube nicht, dass sich moderne Frauen wie Prinzessinnen fühlen wollen. Damit meine ich nicht, dass sie kein Interesse daran haben, umworben zu werden, aber man braucht nicht gleich eine Kutsche zu mieten, um sie zu erobern."

Soll heißen: Von großen und kostspieligen Gesten als Zeichen der Zuneigung hält er wenig. "Ich bin fest davon überzeugt, dass es die kleinen Dinge sind, die viel romantischer sind. Gemeinsam kochen, ins Kino gehen oder sich einfach ins Auto setzen und durch die Gegend fahren - wichtig ist doch nur, dass man etwas zusammen erlebt." In Jessica Biel hat er die perfekte Frau für sich gefunden, sie schätzt seinen Sinn fürs einfache Leben. Beide urlauben nicht auf Jachten im Mittelmeer, sie machen lieber Spa-Wochenenden in Santa Barbara - eine kurze Autofahrt von Los Angeles entfernt. Sie radeln, gehen zusammen essen oder besuchen Konzerte von Lieblingsmusikern wie oder . Ihre Liebe ist ihnen heilig, verriet Jessica in einem "Vogue"-Interview: "Meine Beziehung ist das Wertvollste in meinem Leben, und sie bedeutet mir so viel, dass es mir egal ist, was andere darüber sagen oder denken."

Mit Gefühlsausbrüchen im Scheinwerferlicht darf man bei ihr und Justin nicht rechnen. Ihnen ist es wichtig, sich so häufig wie möglich zu sehen - und so stimmen sie ihre Terminkalender aufeinander ab, so gut es bei zwei Erfolgsmenschen eben geht. Deshalb ist es kein Zufall, dass Justin ausgerechnet dann in Paris arbeitet, wenn auch seine Freundin hier eine Premiere zu feiern hat. Und natürlich war wiederum Jessica ständig an der Ostküste, als Justin in New York den Liebesfilm "Friends With Benefits" drehte.

Trotz aller gelebten Harmonie, trotz aller trauten Zweisamkeit: Justin hat nach wie vor den Ruf, ein Womanizer zu sein, und das sorgt für Gerede. Etwa als er kürzlich gemeinsam mit seiner Ex-Freundin für die Komödie "Bad Teacher" vor der Kamera stand, und es sofort hieß, da laufe wieder etwas und Jessica würde vor Eifersucht rasen. Die Arbeit mit habe ihm viel Spaß gemacht, aber eben auch nicht mehr, sagt Justin zu Gala: "Es gibt immer diese Vorurteile, dass Ex-Partner merkwürdig voneinander denken, aber wir sind gute Freunde. Ich liebe sie und wünsche ihr nur das Allerbeste. Sie ist eine tolle Person." Dass Jessica sowieso viel besser zu ihm passt als die flatterhafte Cammie, findet auch Justins Mutter Lynn, die sich die Schauspielerin sogar als Schwiegertochter wünscht. Sie erklärte kürzlich: "Jessica ist fantastisch. Sie ist bodenständig, und ihre Familie ist wunderbar." Obendrein teilt Jessica mit Justin die Begeisterung für Sport und einen disziplinierten Lebenswandel. Mit viel Yoga und einem strengen Diätplan hält sie sich in Form. Justin wiederum spielt, wann immer er kann, Basketball, liebt Golf und hat als Produzent, Sänger, Schauspieler, Werbestar und Unternehmer kaum Zeit für Müßiggang.

Während des Gesprächs trommelt er ohne Unterlass mit den Fingern der linken Hand auf die Armlehne seines Stuhls. In Gedanken ist er schon wieder beim nächsten Termin, beim nächsten Auftritt. Er erklärt, dass ihm der Rummel um seine Person mitunter unheimlich ist: "Es gibt keine Schule, die einen darauf vorbereitet, dass man all seine Anonymität verliert. Es ist ein 24-Stunden-Job, selbst nachts um ein Uhr in der Bar muss ich damit rechnen, dass jemand unbedingt mit mir reden möchte. Das ist manchmal extrem hart, und manchmal nimmt man es nur hin." Und manchmal dreht sich Justin einfach weg, greift zum Telefon, und ruft bei der Frau an, die ihn hundertprozentig versteht.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche