Justin Bieber
© Getty Images Justin Bieber

Justin Bieber Freiwilliger Verzicht auf die Chartspitze

Ein Ärzte-Pfleger-Chor stürmte die britische Chartspitze mit einem Charity-Lied - das hatten die Krankenhausmitarbeiter nicht zuletzt Justin Bieber zu verdanken

Wenn er in Weihnachtsstimmung ist, macht Justin Bieber sogar Werbung für die Konkurrenz: Dank des 21-Jährigen schaffte es ein Chor aus Krankenpflegern und Ärzten des nationalen Gesundheitsdienstes (NHS) in Südlondon auf Platz eins der britischen Charts. Der Charitysong "A Bridge Over You" lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Biebers "Love Yourself" - bis der kanadische Sänger sich selbst für die Krankenhaussingle, die Spenden für zwei Wohltätigkeitsorganisationen einspielen soll, aussprach.

"Lasst uns das Richtige tun"

Auf Twitter bat er seine Fans um Hilfe für die eigentlichen Konkurrenten.

"Ich habe gehört, das Rennen ist knapp. Aber die Single von @Choir_NHS ist für wohltätige Zwecke. Für eine Woche ist es deshalb ok, nicht Nummer 1 zu sein", schrieb Justin Bieber. "Lasst uns das Richtige tun und ihnen helfen, zu gewinnen. Es ist Weihnachten. Viel Glück, @Choir_NHS." Dazu postete er sogar noch den Link, unter dem sich seine Fans den Song des Chores herunterladen konnten.

Justin Biebers Aktion war von Erfolg gekrönt, denn der Chor toppte die Charts am vergangenen Freitag (25. Dezember). Auch darüber freute sich der Sänger öffentlich. "Ich hab's eben erfahren. Fantastisch. Darum geht es an Weihnachten. Gratulation @Choir_NHS!! Sehr cool", schrieb er wiederum bei Twitter.

Traurig über den zweiten Platz muss er wirklich nicht sein, schließlich konnte Justin Bieber in Großbritannien insgesamt drei Songs in den Weihnachts-Top-Ten platzieren.