Justin Bieber
© Getty Images Justin Bieber

Justin Bieber Endlich 21! - Sein Leben in Zahlen

Mädchenschwarm Justin Bieber hat nun in den USA die Volljährigkeit erreicht, auch in seiner Karriere hat er bereits einige Meilensteine gesetzt

Ein denkwürdiger Geburtstag für Pop-Star Justin Bieber ("Confident"): Nun ist er auch in seiner US-amerikanischen Wahlheimat endlich volljährig. Für ihn die Gelegenheit, es endlich mal legal so richtig krachen zu lassen. Wir nutzen den Anlass, um auf seine Ausnahmekarriere zurückzublicken.

Alter beim Karriere-Start: 13

Biebers Karriere begann nahezu filmreif. Seine Mutter Pattie Mallette zog ihn im kanadischen Stratford mit wenig Geld und viel Gottvertrauen alleine auf. Das musikalische Talent zeigte sich früh, schon als Kind lernte der spätere Superstar neben dem Singen auch Klavier, Schlagzeug, Gitarre und Trompete spielen.

Er nahm regelmäßig an Talentwettbewerben teil, die seine Mutter eifrig filmte und auf Youtube verewigte. Dort gewann der kleine Bieber schnell seine eigene Fanbase und wurde schließlich von seinem zukünftigen Manager Scooter Braun entdeckt.

Mit 13 Jahren unterschrieb das Nachwuchstalent einen Vertrag bei der Raymond Braun Media Group, Brauns gemeinsamer Firma mit R&B-Star Usher ("Yeah!"), wenig später war auch das Majorlabel Island mit an Bord. Schon die erste Single "One Time" landete in den Billboard-Hot-100-Charts und kletterte dort schließlich auf Platz 17. Doch das war erst der Anfang.

Nummer-eins-Alben: 3 (von 3)

Bisher schaffte es jedes von Biebers drei Studioalben in den USA und Kanada sowie einigen anderen Märkten auf Platz eins der Charts.

Am erfolgreichsten ist immer noch sein Debüt "My World 2.0", von dem er weltweit 5 Millionen Exemplare absetzte. Biebers Singles landen dagegen überraschenderweise nur eher selten an der Spitze, doch auch hier kann er insgesamt 50 Platin- und 7 Gold-Auszeichnungen vorweisen.

Twitter-Follower: 60,9 Millionen

Mehr als alles andere ist Justin Bieber eigentlich ein Social-Media-Phänomen. Die Zeiten, in denen er die meisten Twitter-Follower überhaupt hatte, sind zwar schon wieder vorbei - Katy Perry ("I Kissed A Girl") verwies ihn im November 2013 auf Platz zwei, mit knapp 60,9 Millionen Anhängern hat sein Account dafür immer noch mehr Fans als der von US-Präsident Obama. Außerdem war Bieber 2014 dafür die Person, über die am häufigsten getwittert wurde.

Da war natürlich nicht nur Schmeichelhaftes dabei, denn Bekanntheit im Netz ist ein durchaus zweischneidiges Schwert. Gerade, wenn man so polarisiert wie Bieber. So knackte etwa das Video zu dem Song "Baby" mit Ludacris auf Youtube als zweiter Clip die Marke von einer Milliarde Views - dafür ist der Clip mit über vier Millionen Dislikes auch das meistgehasste Video auf Youtube.

Vermögen: 200 Millionen US-Dollar

In vielerlei Hinsicht war das Jahr 2014 für Bieber ein einziges Auf und Ab, doch in einem Punkt ging es stetig nach oben: Mit stolzen 80 Millionen US-Dollar führte er die "Forbes"-Liste der bestverdienenden Promis unter 30 an. Der Großteil der Einnahmen stammt dabei aus seiner Welt-Tournee - Bieber-Konzerte sind oft innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft. Das Gesamtvermögen des Sängers wird derzeit auf 200 Millionen Dollar geschätzt.

Gerichtsverfahren: 3

Zuletzt arbeitete Bieber fleißig an einem Bad-Boy-Image. Drei Mal brachten ihn seine Eskapaden dabei bisher vor Gericht: Im Januar 2014 bewarf der Sänger in seinem damaligen Wohnort Calabasas das Haus seines Nachbarn mit 24 Eiern. Dafür wurde er im Juli 2014 wegen Vandalismus zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt, dem Nachbarn musste er 81.000 Dollar Entschädigung zahlen. Keine zwei Wochen nach dem Eier-Vorfall wurde Bieber in Miami Beach bei einem illegalen Straßenrennen erwischt - ohne gültigen Führerschein, dafür mit Alkohol und Drogen im Blut.

Nach einer Übereinkunft mit der Staatsanwaltschaft bekannte er sich des rücksichtslosen Fahrens schuldig. Bieber musste 500 Dollar Strafe zahlen sowie 50.000 Dollar an eine Charity-Organisation spenden und eine Anti-Aggressionstherapie besuchen. Im August 2014 kam es im heimatlichen Stratford zu einem Zusammenstoß zwischen Bieber auf einem Quad und einem Minivan, danach soll es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen Bieber und einem der Unfallgegner gekommen sein. Hierfür muss der Star sich im Sommer 2015 vor einem kanadischen Gericht verantworten.

In Deutschland zurückgelassene Haustiere: 1

Ein recht spezielles Andenken hinterließ Bieber bei seiner Europa-Tournee im März 2013 in Deutschland: Bei der Landung am Münchner Flughafen kassierte der Zoll sein Kapuzineräffchen Mally ein. Der Sänger konnte nicht die nötigen Genehmigungen und tierärztlichen Unterlagen vorweisen. Das Äffchen landete zunächst in der Quarantänestation eines Tierheims. Bieber bemühte sich nicht übermäßig darum, Mally zurückzubekommen, und so fand das Äffchen schließlich im niedersächsischen Serengeti-Park eine neue Heimat.

Trennungen von Selena Gomez: Unbekannt

Der Beziehungsstatus von Justin Bieber und Selena Gomez (22, "The Heart Wants What It Wants") gehört zu den großen Rätseln der Klatschpresse. Fest steht, von Dezember 2010 bis Januar 2013 waren die beiden das Teenie-Pop-Traumpaar. Danach wurde es unübersichtlich: Mal wurden die beiden von Paparazzi bei einem vermeintlichen Date gesichtet, mal befeuerten sie selbst die Gerüchteküche mit romantischen Tweets oder Songtexten.

Zu manchen Zeiten änderten sich die Wasserstandsmeldungen mehrmals täglich: Sind sie nun wieder, oder doch nicht? Zurzeit ist Gomez bei DJ Zedd in festen Händen. Die ersten Gerüchte um ein Liebes-Comeback mit Bieber machten trotzdem schon die Runde...