Justin Bieber + Willow Smith

Tour der Kinderstars

Zwei Kinderstars auf einen Schlag: Justin Bieber will Willow Smith auf Europa-Tour mitnehmen. Es könnte noch etwas früh für die Zehnjährige sein

Justin Bieber, Willow Smith

Justin Bieber, Willow Smith

Modische Minis

Willow Smith

Ihre Vorliebe für flippige Outfits hat Willow Smith sicherlich von ihren berühmten Eltern geerbt. Im bonbonfarbenen Nicki-Jumpsuit geht sie zusammen mit einer Freundin shoppen.
Wie ein ganz normaler Teenager sieht Willow beim Verlassen des Flughafens Los Angeles aus. Während andere Kinder jeden Tag Jeans und T-Shirt tragen, greift die Tochter von Will Smith und Jada Pinkett-Smith meist zu auffälligeren Outfits.
Während ihr restliches Outfit sommerlich und farbenfroh ist, wirkt der schwere Ledermantel viel zu wuchtig für die zarte Willow.
Wenn Bruder und Vater ihren neuen Film vorstellen, macht auch die sonst so flippige Willow sich schick. Im weiß-schwarzen Gentleman-Look sieht sie deutlicher reifer aus.

38

Diese Nachricht könnte vielen Eltern schlaflose Nächte bereiten: und kommen gemeinsam auf Europatournee. Während ihre zahlreichen sehr jungen Fans vermutlich ganz aus dem Häuschen sind, dürfte es für manches Elternteil nun noch qualvoller sein, ihren Sprössling zum Bieber-Konzert zu begleiten. Denn gegen die geballte Kraft von scheint kein Kraut gewachsen zu sein.

Die zehnjährige Willow twitterte bereits freudig mit einem Seitenhieb auf ihren Bruder Jaden: "Hab grad gehört, dass mich mein großer Bruder Justin Bieber zu seiner Europa-Tour im März eingeladen hat. So aufregend! Vielleicht nehme ich Jaden mit ... lol". Während Justin Bieber mit seinen 16 Jahren fast schon ein alter Hase im Showgeschäft ist, wäre es für Willow Smith eine neue Erfahrung. Das jüngste Kind von Hollywood-Star hat vor kurzem seine erste Single "Whip my Hair" veröffentlicht und versäumt seitdem keine Gelegenheit, um wenig kindgerecht aufzutreten und den Ohrwurm im Stil ihrer großen Vorbilder zu präsentieren.

Bleibt zu hoffen, dass Willow Smith dem Druck einer großen Tour weit weg von zuhause schon gewachsen ist. Im "NME Magazine" deutete sie kürzlich an, dass ihr die Verantwortung schwer fällt: "Ich wäre gern ein großer Rockstar. Das Schwierigste daran ist, arbeiten zu müssen, wenn man eigentlich seine Freunde treffen möchte. Wenn deine Freunde rüberkommen und man gerade am Aufnehmen ist und man fragt: Darf ich bitte bitte mit ihnen gehen? Ich will nicht hier bleiben! Aber die Leute verlassen sich auf einen." Vielleicht kann der "große Bruder" Justin Bieber ihr auf der Tour ein paar Tipps geben.

sst

Star-News der Woche