Julianne Moore

Teurer Schmuck gestohlen

Aus dem Haus von Julianne Moore sind auf noch unbekannte Weise zehn Schmuckstücke verschwunden - darunter auch ein Cartier-Armband im Wert von 33 000 Dollar

Ketten, Ringe + Co.

Schmucke Stars

Carey Mulligan hat es geschafft, ihre Schwangerschaft aus dem Rampenlicht rauszuhalten, und nicht über die Geburt ihres zweiten Kindes zu sprechen. Das soll aber Anfang September zur Welt gekommen sein. Nur ein paar Wochen später zeigt sich die frischgebackene Mutter in einem tollen schwarzen Kleid, das ihre schmale Silhuette perfekt in Szene setzt. Um den Hals trägt sie die "High Jewelry"-Kette bestehend aus Platinum, Smaragden, Onyx und Diamanten von Cartier. 
Diane Kruger erscheint in einem knallroten Kleid, das hochgeschlossen ihren Hals umwickelt. Sie trägt "Panthère de Cartier"-Ohrringe mit kleinen Pantherköpfen. Zu ihrem an sich schlichten Outfit das perfekte Accessoire. 
Sophia Coppola zieht in einem fast durchsichtigen Kleid alle Blicke auf sich. Es funkelt jedoch nicht nur auf ihrer Brust, sondern auch an ihren Ohren. 
Jessica Hart posiert zwischen zwei Modelkollegen in einem Metallic-Kleid. Dazu kombiniert sie mehrere Armreifen, Ringe und eine Kette von Cartier. 

187

Pech für : Aus dem Haus der Schauspielerin sind Schmuckstücke im Wert von 127 000 Dollar (etwa 98 000 Euro) gestohlen worden. Dies teilte die Polizei in New York laut "nytimes.com" am Mittwoch (3. Oktober) mit.

Bis jetzt ist noch völlig unklar, wie und wann genau der Schmuck - darunter ein diamantenes Cartier-Armband im Wert von 33 000 Dollar (etwa 25 000 Euro) - aus der Wohnung entwendet wurde. Insgesamt fehlen zehn Schmuckstücke, allein sieben davon stammen von der Luxus-Marke Cartier.

Offenbar ließen Moore und ihr Mann, der Regisseur Bart Freundlich, im Sommer Bauarbeiten an ihrem Haus im New Yorker West Village durchführen. Die teuren Geschmeide sind deshalb vermutlich zwischen dem 6. Juni und dem 28. August gestohlen worden.

Julianne Moore, die für ihre TV-Rolle als "" gerade einen Emmy gewann, war zu dieser Zeit viel in Toronto, Kanada, um das Remake des Horrorfilms "Carrie" zu drehen. Es ist nicht bekannt, ob Moores Ehemann und die beiden gemeinsamen Kinder Caleb, 14, und Liv, 10, während der Bauarbeiten im Haus blieben.

Bis zu 25 Arbeiter sollen zum Zeitpunkt der Renovierungsarbeiten Zugang zum Haus der Familie gehabt haben. Die Polizei hat jedoch noch niemanden verhaftet.

sst

Mehr zum Thema

Star-News der Woche