Julia Roberts Nummer vier unterwegs?

Eigentlich sollte ihre Familie komplett sein. Doch jetzt deutet alles darauf hin, dass Julia Roberts erneut schwanger ist

Einen Moment lang fühlt

sie sich unbeobachtet - und schon wandert ihre Hand Richtung Bauch. Sanft streicht sich Julia Roberts beim Einkaufsbummel in Malibu über die leichte Rundung, zuckt jedoch sofort zurück, als ein Passant neugierig herüberschaut. Der Eindruck der verräterischen Geste jedoch bleibt: Ist die 40-Jährige etwa zum dritten Mal schwanger?

In ihr derzeitiges Leben würde ein viertes Kind jedenfalls perfekt passen. Beruflich stehen die Zeichen auf Entspannung - der Thriller "Duplicity" mit Clive Owen ist längst abgedreht, das nächste Kinoprojekt erst für 2010 angekündigt. Viel Zeit also, sich um angenehme Dinge wie Familie, Freunde und Charity-Arbeit zu kümmern. So wird Julia am 10. September gemeinsam mit Dave Matthews bei einem Wohltätigkeits-Konzert im New Yorker Madison Square Garden auftreten - allerdings nur, um die Band ihres guten Freundes Dave anzukündigen. Von dort wird sie diesmal nicht zurück nach Taos, New Mexico, fliegen, sondern gleich an die Westküste, Ehemann Danny Moder, 39, zuliebe. Der gebürtige Kalifornier und passionierte Surfer fühle sich direkt am Pazifik einfach wohler als in der Glut des Südens, erklärte sie gerade.

Also verlegte die Familie ihren Lebensmittelpunkt zurück an die Küste. Auch Julia hat sich in Los Angeles längst wieder eingelebt, alte Freundschaften neu aufleben lassen. Gerade verabredete sie sich etwa mit fünf Freundinnen im Restaurant Hal's Bar & Grill in Venice zum Dinner. An diesem Abend, so berichteten andere Gäste, erzählte die Schauspielerin von ihrem Nachwuchs, zeigte der Runde außerdem stolz Fotos der drei. Die Zwillinge Hazel und Phinnaeus sind mittlerweile dreieinhalb Jahre alt, Baby Henry feierte im Juni seinen ersten Geburtstag. "Endlich habe ich das Gefühl, dass ich angekommen bin" - wie sehr das Leben mit mehreren Kindern sie ausfüllt, davon erzählt La Roberts auch im nicht-privaten Kreis gerne. Im Gespräch mit der US- "Vanity Fair" deutete sie vorigen November zwar vorsichtig an, die Familienplanung sei beendet: "Jeder Mensch verfügt nur über ein bestimmtes Maß an Energie, und natürlich will ich so viel Kraft wie möglich in jedes einzelne Kind stecken. Ich kann mir nicht vorstellen, fünf Kinder zu haben." Aber vier vielleicht schon.