Julia Roberts
© Getty Julia Roberts

Julia Roberts Globes ohne Glamour

Die diesjährige Verleihung der "Golden Globes" wird wohl wenig glamourös. Nicht nur Julia Roberts will den roten Teppich dieses Jahr gar nicht erst betreten

Solidarität wird in Hollywood derzeit ganz groß geschrieben. Dafür verzichtet die Crème de la Crème der Hollywood-Stars auch gern mal auf das zweitgrößte Spektakel nach den Oscars. Bei der diesjährigen Verleihung der "Golden Globes" am 13. Januar könnte es auf dem roten Teppich tatsächlich sehr leer werden, denn Hollywoodgrößen wie Julia Roberts, Johnny Depp und Keira Knightley werden sich dort nicht blicken lassen - aus Solidarität zum anhaltenden Streik der "Writers Guild of America".

Auch nominierte Stars wie George Clooney, John Travolta, Denzel Washington, Cate Blanchett und Jodie Foster sollen die Absicht haben, die Gala zu boykottieren. Nach Angaben der Schauspieler-Gewerkschaft "Screen Actors Guild" habe es eine "einstimmige Abmachung" gegeben, dass die 72 nominierten Darsteller nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Das wäre eine Katastrophe für den amerikanischen Fernsehsender "NBC" und für die Veranstaltungsorganisatoren der "Hollywood Foreign Press Association". Derzeit wird sich deshalb fieberhaft um eine Einigung bemüht. Noch will "NBC" an der Übertragung des Ereignisses festhalten - viel zu sehen gibt es aber vermutlich nicht.