Julia Roberts
© Getty Images Julia Roberts

Julia Roberts Chaos am Valentinstag

Julia Roberts wird zusammen mit Stars wie Ashton Kutcher, Anne Hathaway und Jessica Alba für die Verwirrkomödie "Valentine's Day" vor der Kamera stehen

Ein Staraufgebot der Extraklasse präsentiert das Drehbuch von Regisseur und Produzent Gary Marshall zur romantischen Komödie "Valentine's Day": Nicht nur Julia Roberts wird eine Rolle übernehmen, sondern auch Ashton Kutcher, Anne Hathaway, Jessica Alba, Jennifer Garner, Jessica Biel und Shirley MacLaine stehen in letzten Verhandlungen mit der verantwortlichen Produktionsfirma "New Line Cinema".

Wie der "Hollywoodreporter" berichtet, werden in dem Film fünf unterschiedliche Handlungsstränge miteinander verbunden, die alle am Valentinstag in Los Angeles stattfinden.

Einige Ausschnitte: Julia Roberts wird eine Armee-Offizierin mimen, die sich gerade auf dem Rückflug aus dem Irak nach Los Angeles befindet. Im gleichen Flugzeug sitzt der homosexuelle Cooper, der mit einem verklemmten Football-Spieler liiert ist. Währenddessen hält ein Florist (Ashton Kutcher) um die Hand seiner Freundin (Jessica Alba) an, nur um daraufhin zu bemerken, dass er in seine beste Freundin (Jennifer Garner) verliebt ist. Anne Hathaway hat ein ganz anderes Problem: Sie arbeitet in einer großen Talentagentur und datet einen Postboten. Und die arme Jessica Biel ist unglücklich verliebt und hat kein einziges Valentins-Date. Verbotene Affären dürfen natürlich auch nicht fehlen: Rentnerin Shirley MacLaine erfährt, dass ihr Gatte sie vor langer Zeit betrogen hat.

Die Produktionsfirma "New Line", die bereits für die Erfolgskomödie "Er steht einfach nicht auf dich" verantwortlich war, setzt in "Valentine's Day" noch höhere Erwartungen. Das Gesamtbudget von umgerechnet knapp 22 Millionen Euro ist bei einem Staraufkommen dieser Art nichts Ungewöhnliches und hat noch Luft nach oben. Schließlich soll beispielsweise schon Julia Roberts allein vor einigen Jahren noch sage und schreibe 16 Millionen Euro pro Film abgesahnt haben.

lha