Jürgen Vogel
© Getty Jürgen Vogel

Jürgen Vogel Keine Kompromisse mehr!

Keine halben Sachen mehr: Jürgen Vogel will zukünftig weniger Kompromisse eingehen. Bei ihm ist zukünftig alles von Hand gemacht

Keine Sorge, Jürgen Vogel hat nicht seine Liebe zur Handarbeit im Sinne von Stricken und Häkeln entdeckt. Aber von Hand gemacht sein darf es bei ihm trotzdem: Der Schauspieler gründete zusammen mit den Filmemachern Matthias Glasner und Lars Kraume "Badlands Films" - eine Produktionsfirma. Damit sei endlich Schluss mit halbgaren Filmkonzepten und Kompromissen, die den kreativen Köpfen noch nie so richtig behagt haben. Denn Ziel des Unternehmens ist es vor allem, eigene Ideen genauso umzusetzen, wie sie auch gedacht waren - ohne Rücksicht auf die Wünsche und Vorstellungen fremder Produzenten. Das verkündete die Agentur "Just Publicity" am Montag in Berlin.

Die ersten Produktionen des tatkräftigen Teams stehen auch schon in den Startlöchern: Glasner, der Regisseur des Vergewaltigungsdramas "Der freie Wille", wird den Thriller "This Is Love" drehen. Der "Keine Lieder über Liebe"-Macher Kraume hingegen tüftelt mit "Die kommenden Tage" zur Zeit noch ein einer Liebes- und Familiengeschichte epischer Ausmaße. Und Jürgen Vogel selbst will sich erstmals auch hinter der Kamera versuchen: Er plant einen Spielfilm über Hooligans im Osten Deutschland - mit biografischen Inhalten. Man darf also gespannt sein.