Jude Law Sienna Miller
© Getty Images Jude Law Sienna Miller

Jude Law + Sienna Miller Vom selben Schlag

Große Dramen und peinliche Fehltritte: Sie verbinden das ehemalige Liebespaar Sienna Miller und Jude Law noch heute. Doch Freunde und Familie helfen stets aus der Klemme

Chaotische Liebesaffären,

peinliche Paparazzi-Abschüsse, unbedachte Kommentare, Party-Knutschereien, Trennungen - die Skandalregister von Jude Law, 36, und Sienna Miller, 27, sind lang. Und seit sich die beiden Schauspieler, die 2004 rund ein Jahr lang eine feurige Beziehung hatten, getrennt haben, wird's immer schlimmer. Sienna schließt im Zuge des PR-Rummels um ihren neuen Film "G.I. Joe" einen Bock nach dem anderen, dazu kommen neue Gerüchte über ihre Liaison mit Balthazar Getty. Jude punktet negativ, weil er unbeabsichtigt das US-Model Samantha Burke geschwängert hat - eine Frau, die nun täglich mit neuen Enthüllungen in der Presse landet.

Zuletzt stellte die ehemalige Oben-ohne-Kellnerin Bikini-Fotos von sich mit Babybauch ins Netz, außerdem sind Schnappschüsse aufgetaucht, die die 24-Jährige in Florida mit einer Reihe Prominenter zeigen. Nichts Verfängliches, doch es wirkt, als würde Samantha bewusst Star-Kontakte suchen, um daraus Profit zu schlagen - wie bei Jude Law. Nachdem sie ihn Weihnachten 2008 vor einer New Yorker Disko kennengelernt hatte, begannen die beiden eine kurze Affäre mit Folgen: Jetzt fordern Samanthas Anwälte einen Batzen Geld, von 9000 Pfund monatlicher Unterstützung ist die Rede.

Ähnlich chaotisch gestaltet sich Siennas Liebesleben. Obwohl sie behauptet, mit Balthazar Getty sei Schluss, und obwohl sich der Schauspieler demonstrativ mit seiner Familie zeigt, treffen Sienna und er sich nach wie vor. Knutschen, kuscheln – vorbei ist da gar nichts. Laut "Daily Star" sollen sie sogar ein Haus im Londoner Stadtteil Chelsea suchen. Und dann ist da noch Ex-Lover Josh Hartnett. Mit ihm wird die Blondine ebenfalls wieder in Verbindung gebracht.

Es ist erstaunlich, wie tollpatschig Sienna und Jude durchs Leben stolpern. Er denkt nicht an Verhütung, sie wundert sich, dass sie mit Turtel-Fotos und unbedachten Äußerungen in die Kritik gerät. So beschwerte Sienna sich kürzlich, dass ihre Filmpartner schlecht küssen, außerdem bezeichnete sie die Stadt Pittsburgh, wo sie 2008 drehte, als "Shitsburg" und löste so einen Sturm der Entrüstung aus. "Ich werde immer missverstanden" grummelte sie jetzt in der US-Sendung "Today Show" – und verriet gleich darauf den Fernsehzuschauern, wie das Strindberg-Drama "Fräulein Julie" ausgeht, in dem sie ab Oktober in New York zu sehen ist. Dem Moderator blieb nur, ihr "viel Glück – und zwar wirklich bei allem" zu wünschen.

Dabei können sich weder Sienna noch Jude über mangelnde Schauspiel-Erfolge beschweren. Während Jude Law derzeit am Theater in London als Hamlet begeistert, stürmt Sienna mit ihrem ersten Action-Blockbuster "G.I. Joe" die US-Kinocharts. Die Britin könnte zu Hollywoods A-Liga zählen, würde sie nicht dauernd mit ihren Aussetzern ihr Image ramponieren. Ohne Hilfstruppen, die herbeieilen, wenn es mal wieder brennt, wären wohl beide aufgeschmissen. Bei Sienna sind das ihr Vater Ed, ihre Schwester Savannah, Mutter Jo – und Keira Knightley, eine ihrer besten Freundinnen. Mit ihr redet sie über alle Probleme. Judes Stütze ist neben seinem Kumpel, dem Schauspieler Jonny Lee Miller, seine Ex-Frau Sadie Frost, mit der er drei Kinder hat. Auch diesmal sprang ihm die Schauspielerin sofort bei. Sie hätten eine gute Beziehung, und seine neue Tochter Sophia sei in der Patchworkfamilie stets willkommen, sagte sie der "Mail On Sunday". Ein schöner Persilschein.

Sogar Sienna nahm ihren Ex öffentlich in Schutz: "Ich finde, das geht uns alles nichts an", befand sie trotzig. Im Herbst kreuzen sich die Wege der beiden am New Yorker Broadway: Wenn Sienna "Fräulein Julie" spielt, tritt Jude dort in Shakespeares "Hamlet" auf. "Ich werde Heimweh nach England haben", so Sienna, "aber zum Glück sind viele Freunde von mir in der Stadt: Daniel Craig, Jude wird da sein ..." Ein Wiedersehen zwischen Jude Law und Sienna Miller ist also programmiert. Und die nächste Katastrophe womöglich auch.