Jude Law

Schlag ins Gesicht

Heftiger Wutausbruch: Jude Law hat einer Fotografin ins Gesicht geschlagen, die ein Foto von ihm machen wollte

Was ist da nur in gefahren? Der Schauspieler schlug gestern Nacht auf eine Fotografin ein, die ein Bild von ihm machen wollte. Angeblich alles ein Mißverständnis, sagte jetzt seine Sprecherin.

Jude Law

Der talentierte Mr. Law

2010: Erst 37 und doch schon für sein Lebenswerk ausgezeichnet: Jude Law erhält im Juli bei den Filmfestspielen von Karlovy Vary
Costume Institute Ball: Sienna Miller und Jude Law
Mit Heiligenschein und teuflischem Blick präsentiert sich Jude Law vor dem Londoner Empire-Kino den Fans und Fotografen.
21. Dezember 2008: Wenn der kleine Hunger plagt: "Fish and Chips" für Sherlock Holmes

17

Doch von Anfang an: Der Schauspieler traf sich gestern mit seinem Kumpel in der Londoner "Automat Bar". Als der 36-Jährige gegen 0.30 Uhr das Lokal verließ, warteten bereits zahlreiche Paparazzi auf ihn. Ohne offensichtlichen Grund stürmte er auf eine junge Fotografin zu und wurde handgreiflich. "Er schlug mir mit voller Wucht ins Gesicht. Es war ein richtiger Hieb und sehr schmerzhaft", sagte die 28-Jährige laut "Sun". Anschließend schwang sich Jude in sein Auto und ließ sich von dannen chauffieren.

Nun meldete sich die Sprecherin des Schauspielers zu Wort: "Das ist alles Quatsch. Der Vorfall letzte Nacht war ein Unfall. Jude wurde von den Kameras geblendet und hielt deswegen seine Hände hoch. Dabei hat er aus Versehen jemanden getroffen, der ganz nahe bei ihm gestanden haben muss. Er hat sich entschuldigt und ist dann gefahren. Bilder wie diese führen oft zu Missverständnissen."

Tatsächlich fragt man sich bei Bildern wie diesen, warum Jude Law ein so wutverzerrtes Gesicht gegenüber der Fotografin auflegt. Er wurde doch - angeblich - nur geblendet.

jgl

Star-News der Woche