Joy Denalane und Max Herre
© Getty Images Joy Denalane und Max Herre

Joy Denalane Glücklich vereint

Die Sängerin Joy Denalane macht ihrem Namen derzeit alle Ehre: Mit neuem Album im Gepäck strahlte sie beim "Echo" erstmals wieder als Frau an der Seite von Max Herre

Zurück zu den Wurzeln - das dachte sich Joy Denalane nicht nur bei der Produktion ihres neuen, erneut deutschsprachigen Albums "Maureen", sondern auch bei der wiedererstarkten Liebe zu Ex-Mann Max Herre. Wie Joy bereits vergangene Woche der "Bild"-Zeitung bestätigte, sind der Freundeskreis-Frontmann und sie nach vier Jahren Trennung wieder zusammen. Donnerstagabend (24. März) zeigten sich die beiden auf dem roten Teppich des "Echos" nun zum ersten Mal wieder als Paar.

Während der Veranstaltung präsentierten sie zusammen Joys neue Single "Niemand ( Was wir nicht tun)", bei der Max musikalisch mitwirkt. Der gebürtige Stuttgarter produzierte das Album "Maureen", genauso wie schon Joys zwei vorangegangenen Werke. Denn trotz privater Trennung blieben die beiden musikalisch stets weiter verbunden und kümmerten sich gemeinsam um die Söhne Isaiah, 9, und Jamil, 7.

Gegenüber "Bild" erklärte Joy: "Ich habe in den letzten Jahren sehr viele Erfahrungen gemacht, teilweise sehr schmerzhafte, und mich darüber noch einmal anders kennen gelernt. Am Ende bin ich dorthin zurückgekehrt, wo ich hingehöre, musikalisch und privat."

Joy Denalane, 37, und Max Herre, 37, lernten sich Ende der 90er Jahre kennen. Mit ihrem Duett "Mit Dir" landeten sie den Sommerhit 1999 und galten bis zur ihrer Trennung im Jahr 2007 als absolutes Traumpaar der deutschen Musikszene. Beide haben sich inzwischen erfolgreich als Solokünstler etabliert.

Joys neues Album "Maureen", benannt nach ihrem zweiten Vornamen, erscheint am 20. Mai. Die erste Single "Niemand ( Was wir nicht tun)" ist ab dem 13. Mai erhältlich.

lbr