Joseph Gordon-Levitt
© hitrecordjoe.com Joseph Gordon-Levitt

Joseph Gordon-Levitt 31 Stiche nach Fahrrad-Sturz

Joseph Gordon-Levitt ist am Set seines neuen Films "Premium Rush" mit einem Taxi kollidiert und musste anschließend mit 31 Stichen am Arm genäht werden

Joseph Gordon-Levitt ist bei Aufnahmen zu seinem neuen Film "Premium Rush" in New York schwer gestürzt. Der 29-Jährige, der in dem Streifen einen Fahrradkurier spielt, drehte gerade eine Actionszene, als er auf der stark befahrenen Straße mit einem Auto zusammenstieß.

So sah das Taxi nach der Kollision mit Joseph Gordon-Levitt aus.
© hitrecordjoe.comSo sah das Taxi nach der Kollision mit Joseph Gordon-Levitt aus.

"Ich flog durch die Scheibe eines Taxis. Gott sei Dank hatte ich meine Ellbogen oben. Hätte schlimmer kommen können", twitterte er anschließend. Glimpflich ging der Sturz allerdings nicht aus: Sein Arm blutete stark und musste später im Krankenhaus mit 31 Stichen genäht werden.

Joseph schien das allerdings wenig zu kümmern: Direkt nach dem Unfall freute er sich über seine unfreiwillige Action-Szene und ließ seine Blessuren zum Beweis dokumentieren. "Mein Regisseur Dave Koepp hat sich ganz schön Sorgen um meine Gesundheit gemacht, aber ich habe ihn dazu gebracht, die Wunde zu filmen."

Das Video des tapferen und unfreiwilligen Action-Stars Joseph Gordon-Levitt können Sie sich weiter unten anschauen.

jgl

Video