Joseph Fiennes
© WireImage.com Joseph Fiennes

Joseph Fiennes Namenlose Liebe

Auch zwei Wochen nach der Geburt ihrer Tochter haben sich Joseph Fiennes und seine Frau Maria Dolores Diéguez noch nicht auf einen Namen für die Kleine einigen können

Eigentlich hatten Joseph Fiennes und seine Frau Maria Dolores Diéguez ja ganze neun Monate Zeit, um den perfekten Namen für ihren Nachwuchs zu ersinnen.

Doch inzwischen ist die Tochter des Paares zwei Wochen alt - und noch immer namenlos. Ihre Eltern nennen sie bislang liebevoll "Baby Love", doch mit diesem Namen kann das Kind leider keinen Pass bekommen. Und den braucht es schon bald, denn Joseph möchte seinen Nachwuchs natürlich der Familie in England präsentieren.

Von der Entbindung ist er noch immer ganz verzaubert: "Es war großartig. In der Geburtswanne, keine Schwerzmittel, nichts. [...] Sie war phantastisch, atmend [...] Es war ein wunderschöner, wunderschöner Moment", zitiert "femalefirst.co.uk" den 39-Jährigen.

Doch allmählich realisiert der "Shakespeare in Love"-Star, dass er sich nun der ganz realen Namensfrage stellen muss: "Wir suchen nach einem Namen, Vorschläge sind willkomen."

Bis zum kommenden Wochenende (28. März) wollen sich Joseph Fiennes und Maria Dolores Diéguez definitiv zu einer Entscheidung durchringen und ihrer Tochter einen offiziellen Namen geben - "Baby Love" wird die Kleine für ihre Eltern sicher trotzdem noch eine ganze Weile bleiben.

gsc