Jonathan Rhys Meyers
© Getty Jonathan Rhys Meyers

Jonathan Rhys Meyers Ein Trend geht um

Entzug, ich komme! Jonathan Rhys Meyers geht mit dem Trend: Er will die Flasche zukünftig stehen lassen und begibt sich in eine Rehabilationseinrichtung

In Hollywood heißt es zur Zeit: erst die Party, dann der Entzug! Das werden auch noch die feiernden Jungstars wie Lindsay Lohan oder Sienna Miller merken. Jonathan Rhys Meyers jedenfalls hat seine Lektion gelernt. Er zieht selber die Notbremse, bevor der Absturz kommt. Wie offizielle Stimmen gegenüber dem US-Magazins "People" verlauten ließen, begab sich der "Match Point"-Star in eine Rehabilationseinrichtung: "Nach einer Non-Stop-Folge von Dreharbeiten hat sich Jonathan Rhys Meyers in ein Programm zur Alkohol-Behandlung begeben", äußerte sich seine Sprecherin Meredith O'Sullivan. "Er merkte, dass eine Pause nötig sei, um eine Besserung voranzutreiben."

In der vergangenen Zeit hatte Jonathan wahrlich viel zu tun. In der Fernsehserie "The Tudors", die am 01. April in den USA gestartet ist, mimt er König Heinrich VIII, das Drama "August Rush" an der Seite von Robin Williams hat er gerade erst abgedreht.