Jon Hamm

Falscher Name auf seinem Golden Globe

Jon Hamm hat in Hollywood zahlreiche Preise gewonnen. Trotzdem scheint sein Name nicht allen so ganz geläufig zu sein

Jon Hamm hat in seiner Karriere bereits zwei Golden Globes gewonnen und wurde sechs Mal nominiert. Man sollte also meinen, dass sein Name in Hollywood durchaus bekannt ist. Doch dem ist scheinbar nicht so. Das erzählte der US-Schauspieler nun im Rahmen des Sundance Film Festivals dem Magazin "Vanity Fair".

Die Hollywood Foreign Press Association habe seinen Namen auf seinem Golden Globe Award nämlich falsch eingraviert.

Golden Globes 2016

Das machen die Stars am Tag danach

Am Abend der Golden Globes kann man Kate Hudsons Strahlen kaum übersehen. Einen Tag später ist davon beim morgendlichen Heißgetränk nicht mehr ganz so viel übrig - und auch die letzten Überbleibsel davon muss sie abgeben. Von Müdigkeit gezeichnet verabschiedet sie sich eine Stunde lang von ihren geliehenen Diamantschmuckstücken.
Nach dem Red Carpet ist vor dem Red Carpet - das muss sich "Mockingjay"-Star Natalie Dormer gedacht haben, als sie bereits am nächsten Morgen zum Joggen durch die Hollywood Hills aufbricht. Während der Award-Season möchte sie für ihre Roben scheinbar rank und schlank bleiben.
Die Statue, die Schauspieler Christian Slater bei den Golden Globes gar nicht aus seinen Händen geben will, findet bereits einen Tag nach dem großen Event einen Platz in seinen vier Wänden. Vor dem TV bekommt die Trophäe einen galaktischen Hintergrund.
Bei den Golden Globes saß Katy Perry noch mit Stars wie Brie Larson und Jamie Foxx an einem runden Tisch. Die Form des Tisches hat sich einen Tag später zwar nicht verändert, dafür aber ihre Sitznachbarn. Sie feiert zusammen mit ihrer Großmutter 95. Geburtstag.

7

Als die Auszeichnung mit der Post bei ihm kam, habe der 44-Jährige feststellen müssen, dass darauf "John" und nicht "Jon" zu lesen war. "Leute, da gehört kein "H" rein", habe er sich dann nur gedacht.

Diesmal der richtige Name

Allerdings ereignete sich dieser Fauxpas bereits im Jahr 2008, damals feierte Hamm gerade seinen Durchbruch als Fernsehschauspieler mit der Drama-Serie "Mad Men". Für diese Rolle wurde er übrigens im Januar erneut mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Und diesmal war darauf auch garantiert sein richtiger Name eingraviert.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche