Johnny Depp
© Wireimage.com Johnny Depp

Johnny Depp Staatsfeind Nr. 1

Bei Johnny Depp wird man sich umstellen müssen: Aus nett wird böse - bitterböse

Die Zeiten, in denen sich Johnny Depp für seine Rollen niedlich-verträumt gab, sind längt vorbei. Doch obgleich die meisten von ihm zuletzt dargstellten Charaktere nicht immer Mauerblümchen waren, blieben sie doch irgendwie liebenswert. Dem Charme eines Johnny Depp können sich eben nur wenige entziehen - egal, ob Männlein oder Weiblein.

In seinem neuesten Film "Public Enemies" soll es jedoch endgültig vorbei sein mit der Sympathie. Der Film spielt im berüchtigten Chicago der 30er-Jahre, als zahlreiche Gangster-Banden in den USA versuchten, die Demokratie niederzureißen. Der Schlimmste dieser Sippe, John Dillinger, erhielt damals für seine Verbrechen vom FBI den unehrenvollen Titel "Staatsfeind Nr.1" - und wird nun ausgerechnet von Johnny Depp dargestellt. Das Drehbuch stammt von Michael Mann, der auch Regie führt.