John Hughes

Beerdigung in Illinois

Als Kultregisseur John Hughes am 6. August starb, trauerte ganz Hollywood. Nun erwiesen ihm Schauspieler wie Vince Vaughn und Matthew Broderick die letzte Ehre

John Hughes

John Hughes

Nach seinem plötzlichen Tod Anfang August wurde Regisseur John Hughes nun im kleinen Kreis in seiner Heimat Illinois beigesetzt. Laut "People.com" versammelten sich in Lake Forest bei Chicago neben Freunden und Verwandten auch Hollywood-Größen wie und , um dem Kultregisseur zu gedenken.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73

Ben Stein, ein enger Freund von John Hughes, der auf der Trauerfeier am 11. August auch eine Rede hielt, sagte über die Beerdigung, dass sie sehr rührend gewesen sei und viele Tränen geflossen seien. "Er war ein großes Genie und ein so toller Freund und Familienmensch wie auch ein Poet!"

Nachdem der Autor, Produzent und Regisseur am Donnerstag (6. August) bei einem Spaziergang in Manhattan plötzlich zusammenbrach, starb er kurze Zeit später an den Folgen seines Herzinfarkts.

John Hughes, der mit seiner Familie auf einer Farm in Illinois lebte, hinterlässt seine Ehefrau Nancy sowie zwei Söhne und vier Enkelkinder.

dla

Mehr zum Thema

Star-News der Woche