John Cleese
© Wireimage.com John Cleese

John Cleese Auch er mit "Elton John"

Der Schauspieler John Cleese ist mit seinen 69 Jahren noch nicht bereit für eine Glatze - darum ließ er jetzt eine Haarverpflanzung machen

Erstaunlich offen sprach Schauspieler John Cleese jetzt in einer britischen Talkshow über eine Haarverpflanzung, die der 69-Jährige vor kurzem hat vornehmen lassen: "Ach übrigens, seit ich Sie das letzte Mal sah, hatte ich eine Haartransplantation", platzte es plötzlich aus dem Monty-Python-Star heraus.

Eine Operation, die vor ihm schon andere Prominente haben machen lassen. Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi und Milliardär Donald Trump gehören dazu. Bei der Operation wird ein Stück stark behaarter Haut aus dem Hinterkopf entnommen und dann in 800 Einzelhaar-Stückchen zerteilt. Diese werden dann auf den lichten Stellen des Kopfes verteilt wieder eingepflanzt. Berühmtester Haarverpflanzungs-Vertreter ist wohl der britische Popstar Elton John - nach diesem wird diese Methode in Fachkreisen auch "einen Elton John machen" genannt.

Die britische Tageszeitung "The Independent" fragte John Cleese, warum er sich zu diesem Eingriff entschlossen habe. Die Antwort klingt plausibel: "Mein Schädel ist so seltsam geformt, sehr spitz zulaufend und ich trage nicht gerne Perücken." Den Spaß hat sich der 69-Jährige insgesamt 8000 Euro kosten lassen - Peanuts, denn das ist nur ein Hundertstel dessen, was John Cleese jährlich an Alimenten an seine dritte Ex-Frau zahlen muss.

dvo