Jogi Löw

... und jetzt in die Toskana!

Das Finale ist verloren, doch Jogi Löw schaut zuversichtlich nach vorn. Wie ihn seine Ehefrau stark macht und wie er sich jetzt vom EM-Stress erholt

Joachim Löw

Joachim Löw

Wahre Größe zeigt sich

im Moment der Nie­derlage. Und auch diese schwere Aufgabe meis­terte Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw nach der 0:1-Nieder­lage im EM-Finale gegen Spanien mit Bravour. Im Stadion gratulierte der 48-Jährige sofort dem Sieger und tröstete danach seine enttäuschten Spieler. Und als beim anschließenden Abschiedsessen des deutschen Teams im Wiener "Phoenix Club" um drei Uhr nachts immer noch gedrückte Stimmung herrschte, eilte Löw zum DJ, ließ Udo Jürgens' Hit "Aber bitte mit Sahne" auflegen und begab sich auf die Tanzfläche. Diese Aktion brach das Eis. Bis sieben Uhr morgens feierte die Mannschaft die Vize-Europameisterschaft. Und Stratege Löw bewies, dass er auch eine gute Trost-Taktik im Repertoire hat.

Rare Momentaufnahme: 1996 entstand dieses gemeinsame Foto von Joachim Löw mit seiner Frau Daniela

Rare Momentaufnahme: 1996 entstand dieses gemeinsame Foto von Joachim Löw mit seiner Frau Daniela

Ebenfalls anwesend bei dem Essen: Löws Gattin Daniela. Sie ist seine Stütze in solch schweren Momenten. Seit 22 Jahren sind die beiden verheiratet, Kinder haben sie keine. Kennengelernt haben sie sich, als Löw, der in dem kleinen Örtchen Schönau bei Freiburg aufwuchs, Mitte der Siebzigerjahre bei Eintracht Freiburg kickte, wo Danielas Vater Präsident war.

Mit der Feier in Wien und einen Tag später am Brandenburger Tor in Berlin endeten für Joachim Löw drei Wochen Nonstop-Stress. Wie wird er sich jetzt mit seiner Frau erholen? Wie GALA erfuhr, gönnen die zwei sich einen Kurz­urlaub in der Toskana. Überdies wird sich Löw wohl noch eine Auszeit in Freiburg nehmen. Die Stadt im Schwarzwald ist der Rückzugsort des bekennenden Badeners, der schnell wieder in den Dialekt verfällt, wenn er sich mit einem Landsmann unterhält. Diese Basis hat er trotz Trainerstationen im Ausland nie aufgegeben, seit 2004 ist die Universitätsstadt wie­der sein fester Wohnsitz. "Ich bin froh, wenn ich zwei, drei Tage zu Hause bin und da wieder etwas zur Ruhe kommen kann", sagt Löw.

Erst in diesem Frühjahr hatte der deutsche Bundestrainer deshalb sein Reihenhaus mit dem herrlichen Blick auf den Schönberg im Stadtteil St. Georgen aufgegeben. Der Trubel war ihm vor der EM einfach zu viel geworden. Selbst im Garten tauchten plötzlich Fans auf, um Löw um ein Autogramm zu bitten. Jetzt lebt er mit Ehefrau Daniela in einem noblen Innenstadt-Viertel in einer mehrgeschossigen Altbauwohnung. Doch wie soll das nur jetzt nach dem Turnier werden? Deutschland ist Vize-Europameister. Löw zählt schon jetzt zu den erfolgreichsten deutschen Bundestrainern aller Zeiten, Sportexperten ziehen eine positive Bilanz. Wer sich bei den Nationalspielern umhört, hört durchweg Lobeshymnen. "Wir alle halten viel von ihm", sagte zum Beispiel Verteidiger Clemens Fritz, 27, zu GALA. "Joachim Löw ist ein Super-Trainer. Es passt alles zwischen ihm und uns." Und noch nie sah deutscher Fußball so gut aus wie unter Löw. Das liegt am Team, an den packenden EM-Spielen und an diesem Coach, der einfach eine gute Figur macht. Ist das vielleicht der Grund, warum immer mehr Frauen Fußball sexy finden, wie die "Bild"-Zeitung vor ein paar Tagen meldete? Löw interessierte sich schon immer für Mode, und mit seinem durchtrainierten Körper, seiner Beatles-Frisur und den perfekt sitzenden Strenesse-Hemden könnte er glatt als Dressman durchgehen.

Fest steht jedenfalls: Alle lieben Jogi - der Rummel um seine Person wird eher noch zunehmen. Dabei ist Joachim Löw sehr darum bemüht, sein Privatleben, seine Verwandtschaft in Schönau und seine Ehefrau Daniela aus dem Rampenlicht herauszuhalten. Seine Mutter und seine Geschwister tauchen nicht in der Presse auf, nur Peter, der jüngste Bruder, kann sich gerade bei Spielen des Nationalteams über eine volle Bude freuen. Er führt in Schönau den "Pit Stop", das Vereinsheim des lokalen Fußballclubs.

Jogi Löw ganz in schwarz, den Blick in die Ferne gerichtet: So fotografierte Bryan Adams den Nationaltrainer im Auftrag von DFB-

Jogi Löw ganz in schwarz: So fotografierte Bryan Adams den Nationaltrainer im Auftrag von DFB-Ausstatter Strenesse

Ein wahres Mysterium ist vor allem Daniela Löw. Ihr Alter nennt der Trainer nicht. Das Ehepaar zeigt sich selten in der Öffentlichkeit, und Joachim Löw äußert sich nur sporadisch zu seinem Eheleben. Warum nur? "Die beiden sind kein Glamour-Paar, das Private soll außen vor bleiben", sagt Löws Anwalt Christoph Schickhardt, 53, zu GALA. Daniela Löw, die in Freiburg als Buchhalterin arbeitet, lege großen Wert darauf, weiterhin ihr zurückgezogenes Leben zu führen, verriet eine Quelle aus dem Umfeld der Eheleute. Deshalb saß sie bei den EM-Spielen auch nicht bei den Spielerfrauen, sondern immer in einem anderen Block des Stadions. "Wer-findet-Frau-Löw?" war eines der liebsten Reporter-Spielchen. Als die "Bild"-Zeitung dann doch Fotos von ihr beim Jubeln veröffentlichte, soll der Coach nicht erfreut gewesen sein. "Das hat mich irritiert. Das war nicht gewünscht", sagt er kurz darauf der "Süddeutschen Zeitung".

Doch gerade weil die Frau an seiner Seite so selten zu sehen ist, kursieren immer wieder Gerüchte über die Ehe. Als Löw etwa im August 2007 nach einem Sieg über das englische Team den Stürmer Kevin Kuranyi umarmte und aufs Ohr küsste, waren in der "Bild"-Zeitung so süffsante Sätze wie "ein Sieg zum Knutschen" oder "ein Schmatzer für seine souveräne Art" zu lesen. Löw wird deshalb sicher froh sein, die EM in der Schweiz und Österreich ohne zweideutige Kommentare hinter sich gebracht zu haben. Das nächste Turnier ist 2010 die Weltmeisterschaft in Südafrika.

Fern von Europa lässt sich das Private noch leichter schützen. In Freiburg können sich Löw und seine Frau überwiegend ungestört bewegen. Löw liebt es, über den Münsterplatz zu schlendern und in den zahlreichen Cafés seinen geliebten Espresso zu trinken und eine Zigarette zu rauchen. "Die Freiburger kennen ihn, deswegen gibt es selten Aufregung. Das mag er", sagt Frank Joss, 38, Inhaber der Weinbar "Grace", in die der Trainer oft einkehrt. In der Nähe von Löws neuer Wohnung liegen seine Lieblingsrestaurants: das urige "Omas Küche" und der Italiener "Wolfshöhle". Regelmäßig schaut er im Tabak- und Zeitschriftenladen "Holderied" vorbei. "Er ist sehr freundlich und unkompliziert", erzählt Inhaber Frank Ernst, 40. "Viele Leute lassen mir Fan-Karten oder Fußbälle da. Wenn er dann kommt, frage ich ihn, ob er die Dinge vielleicht signieren könne. Das macht er sofort."

Wie schaltet Löw vom Stress ab? Mit Reisen, Kino, Lesen und vor allem mit Sport. Wenn er in Freiburg ist, steht für ihn fast täglich am Nachmittag ein Work-out in einem Fitnessstudio im Stühlinger Viertel auf dem Programm. "Er macht meistens Gerätetraining, Hanteln stemmen dagegen gar nicht", sagt Christopher Kunz, der 39-jährige Geschäftsführer, zu GALA, "am liebsten benutzt er die Cardio-Geräte, das Laufband zum Beispiel. Er ist sehr fit."

Diese Fitness braucht Joachim Löw auch. Nach seinem Urlaub beginnt schon bald die erste Vorbereitungsphase für die WM 2010. Im Oktober sind die ersten Qualifikationsspiele - und Löw gab in der Partynacht in Wien schon die folgende Devise für das Turnier aus, wie GALA erfuhr: Wir waren Dritter bei der WM 2006, jetzt Zweiter bei der EM. Bei der Weltmeisterschaft in Südafrika werden wir Erster. Also Leute, Kopf hoch!

Seelentröster: Nach dem Spanien-Spiel steht Jogi Löw seinen Jungs zur Seite

Seelentröster: Nach dem Spanien-Spiel steht Jogi Löw seinen Jungs zur Seite

Star-News der Woche

Gala entdecken