Jörg Pilawa
© Picture Alliance Jörg Pilawa

Jörg Pilawa Die schwere Krankheit seiner Tochter

Jörg Pilawas Tochter lebt mit einer unheilbaren Krankheiten. Die Vierjährige leidet an Rheuma

Jörg Pilawa: Reinhard Mey
News
67
Ob schlimme Krankheit oder persönliche Probleme: Auch Stars werden vom Schicksal nicht verschont

Diese Diagnose ist ein Schock: Jörg Pilawas Tochter leider unter Rheuma. Erstmals sprach er mit "Bild am Sonntag" ausführlich über das Schicksal der vierjährigen Nova. "Bei Nova wurde im Alter von zwei Jahren Rheuma entdeckt", so der "Quizduell"-Moderator. "Ihre Knie-, Hand- und Sprunggelenke waren geschwollen, sie wollte nicht aus dem Bett." Zunächst wurde ein Infekt vermutet, ein Hamburger Spezialist diagnostizierte jedoch Rheuma, eine chronische Gelenkentzündung.

Erst im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie in Garmisch-Partenkirchen konnte Nova Linderung verschafft werden. "Sie spritzten Kortison in die betroffenen Gelenke, damit die Entzündung abschwillt. Danach konnte sie sich wieder besser bewegen", erzählt der 50-Jährige. Seitdem müssen Jörg Pilawa und seine Frau Irina, 43, ihrer Tochter regelmäßig Rheumaspritzen setzen.

Normal weiterleben

"Heute ist die Spritze Alltag, gehört zu ihrem und unseren Leben dazu", sagt Jörg Pilawa weiter. "Wir haben die Erkrankung vor Nova nicht groß thematisiert. Aus ihrer Sicht ist sie nicht krank. Ihr tut halt manchmal etwas weh. Wir wollen nicht, dass sie sich als chronisch krank sieht und sich fühlt, als sei etwas nicht in Ordnung. Ansonsten versuchen wir ganz normal weiterzuleben."

Experten schätzen, dass in Deutschland 15.000 Kinder und Jugendliche von chronischem Gelenkrheuma betroffen sind. Jörg Pilawa will nun über die Krankheit aufklären. "Wir erleben immer wieder, dass Menschen gar nicht wissen, dass Rheuma keine Altersgrenzen kennt", so der Moderator.