Joaquin Phoenix
© Getty Joaquin Phoenix

Joaquin Phoenix Gemeinsam gesund

Joaquin Phoenix, Reese Witherspoon, Ben Affleck, Eva Mendes und anndere Stars leihen ihre bekannten Gesichter, um auf einen amerikanischen Missstand aufmerksam zu machen

Hollywood-Schauspieler erregen Aufmerksamkeit auf den ersten Blick - meist mehr als Politiker oder Wirtschaftsboss. Das wissen auch Joaquin Phoenix, Ben Affleck, Reese Witherspoon, Garth Brooks, Morgan Freeman, Eva Mendes, Dakota Fanning und Jeremy Piven. Für sie kommt es darauf an, was man mit seiner Popularität anfängt: In einem Werbefilm machen die Hollywood-Stars jetzt auf den bedenklichen Zustand der US-amerikanischen Gesundheitswesen aufmerksam. Der US-Durchschnittsbürger ist kaum noch in der Lage, die ständig steigenden Gebühren für eine Gesundheitsversicherung zu zahlen. Die Folge: Viele kranke Menschen, die dringend einer Behandlung bedürften, können sich diese schlichtweg nicht leisten.

In Zusammenarbeit mit der "Entertainment Industry Foundation" und dem "Motion Picture and Television Fund" beteiligten sich Joaquin Phoenix und Co. mit dem Werbefilm ehrenamtlich an der unparteiischen, gemeinnützigen Kampagne "Divided We Fail", die Anfang dieses Jahres ins Leben gerufen wurde. Das Ziel: eine bezahlbare und gute Gesundheitsversorgung für jeden Bürger des Landes. Und dass es jedem US-Bürger auf langer Sicht ermöglicht werden müsse, ohne Sorge über seine zukünftige finanzielle Sicherheit leben zu können. Gemeinsame Lösungen sind gefragt - und dafür nehmen sich auch die Hollywood-Stars gerne mal an die Hand.