Joachim Fuchsberger
© Picture Alliance Joachim Fuchsberger

Joachim Fuchsberger Abschied vom Sohn

Joachim Fuchsberger nahm gestern im Kulmbacher Friedhofsgebäude Abschied von seinem ertrunkenen Sohn Thomas Fuchsberger und besuchte den Unglücksort am Mühlbach

Nach dem Tod von Thomas Fuchsberger am vergangenen Donnerstag (14. Oktober) nahm Joachim Fuchsberger gestern Abschied von seinem Sohn. Der 83-Jährige suchte das Kulmbacher Friedhofsgebäude auf, in dem sein Sohn bis zu seiner Überführung nach München aufgebahrt war. Danach ging er laut Polizei zusammen mit seiner Frau Gundula, Bruder Otmar, dessen Frau Erika und Thomas Fuchsbergers Lebensgefährtin Cornelia Corba zu der Unglücksstelle am Mühlbach, wo die Leiche gefunden wurde.

Die Todesumstände des Musikers und Journalisten Thomas Fuchsberger sind bis jetzt unklar. Nach einer Suchaktion wurde die Leiche des 53-Jährigen von Helfern im Wasser in der Innenstadt von Kulmbach gefunden. Da Thomas Fuchsberger seit seinem 20. Lebensjahr an Diabetes erkrankt war, wird vermutet, dass eine Unterzuckerung zu seinem Tod führte.

Die Trauerfeier für Joachim Fuchsbergers einzigen Sohn wird laut "Bild"-Zeitung am Mittwoch kommender Woche auf dem Münchner Ostfriedhof stattfinden. Die Beisetzung der Urne soll im engsten Familienkreis zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Die Grabstätte wurde von Joachim Fuchsberger gestern Vormittag ausgesucht.

aze