Joachim Fuchsberger

"Blacky" ist tot!

Joachim "Blacky" Fuchsberger ist gestorben. Die Fernsehlegende starb am Donnerstag den 11. September im Alter von 87 Jahren in Grünwald bei München

Joachim Fuchsberger

Joachim Fuchsberger

Er war Fernsehkommisar, Talkmaster, Dokumentarfilmer und prägte die deutsche Fernsehlandschaft wie kaum ein anderer. starb im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München. Fuchsberger war schon länger krank, im Jahr 2003 erlitt er einen ersten Schlaganfall, 2013 einen weiteren.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Val Kilmer 
Donald Faison
Lisa Marie Presley
Was Altes, was Neues, was Geborgtes, was Blaues: Zu einem blau-grau karierten Hemd in Übergröße (vielleicht von Ehemann Kanye?) kombiniert Kim eine sexy Schnür-Lederhose und filigrane Riemchen-Heels. Der Lippenring ist wohl ihr neuestes Lieblings-Accessoire, die Lederhose für schlappe 2.400 Euro hat sie nicht zum ersten Mal an. 

73

Joachim Fuchsbergers Karriere startete in den 1950er Jahren. Seine erste Hauptrolle hatte er in dem Dreiteiler "08/15", in dem es um Kriegserfahrungen eines Soldaten ging. Zur Berühmtheit wurde "Blacky" vor allem durch mehrere Edgar-Wallace-Verfilmungen in den 60er Jahren, wie "Die toten Augen von London". Außerdem moderierte er die Talkshow "Heut‘ abend" und die ARD-Quizshow "Auf Los geht’s los." 1972 war Joachim Fuchsberger Stadionsprecher bei den vom tödlichen Attentat auf die israelische Mannschaft überschatteten Olympischen Spiele in München.

Wegen dieser und anderer Verdienste wurde "Blacky" 2011 mit dem Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk geehrt.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche