Joachim Fuchsberger

"Blacky" ist tot!

Joachim "Blacky" Fuchsberger ist gestorben. Die Fernsehlegende starb am Donnerstag den 11. September im Alter von 87 Jahren in Grünwald bei München

Joachim Fuchsberger

Joachim Fuchsberger

Er war Fernsehkommisar, Talkmaster, Dokumentarfilmer und prägte die deutsche Fernsehlandschaft wie kaum ein anderer. Joachim Fuchsberger starb im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München. Fuchsberger war schon länger krank, im Jahr 2003 erlitt er einen ersten Schlaganfall, 2013 einen weiteren.

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Joachim Fuchsbergers Karriere startete in den 1950er Jahren. Seine erste Hauptrolle hatte er in dem Dreiteiler "08/15", in dem es um Kriegserfahrungen eines Soldaten ging. Zur Berühmtheit wurde "Blacky" vor allem durch mehrere Edgar-Wallace-Verfilmungen in den 60er Jahren, wie "Die toten Augen von London". Außerdem moderierte er die Talkshow "Heut‘ abend" und die ARD-Quizshow "Auf Los geht’s los." 1972 war Joachim Fuchsberger Stadionsprecher bei den vom tödlichen Attentat auf die israelische Mannschaft überschatteten Olympischen Spiele in München.

Wegen dieser und anderer Verdienste wurde "Blacky" 2011 mit dem Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk geehrt.

Star-News der Woche

Gala entdecken