Jessica White
© WireImage.com Jessica White

Jessica White Prügelei am Taxistand

Das Model Jessica White wurde nach einem Streit kurzzeitig verhaftet. Angeblich wurde sie einer anderen Frau gegenüber handgreiflich, nachdem sie in einem Club ihre Trennung von Sean Penn feierte

"Sports Illustrated"-Model Jessica White wurde am Samstag (23. Oktober) nach einem lautstarken Streit kurzzeitig verhaftet. Laut "New York Post" kam es am Morgen, nachdem White einen New Yorker Club verlassen hatte, an einem Taxistand zu einer handgreiflichen Diskussion mit einer anderen Frau. In der Anklageschrift des Gerichts heißt es, dass das Model das Opfer an den Haaren gezogen und mehrfach mit ihrer Hand ins Gesicht geschlagen haben soll. Die junge Frau soll Hautabschürfungen, Beulen und erhebliche Schmerzen erlitten haben. Über zwölf Stunden wurde White daraufhin in polizeiliches Gewahrsam genommen.

Pikant: Angeblich war Jessica White am Samstagabend besonders gut gelaunt, denn sie soll in einem Club unterwegs gewesen sein, um ihre Trennung von Sean Penn zu feiern. "Jessica ist mit einigen Freunden ausgegangen, um ihr neues Single-Dasein zu feiern", zitiert "Radaronline" Whites Promi-Anwalt Mark Jay Heller. Das "Sports Illustrated"-Model und der 24-Jahre ältere Schauspieler hatten nach Penns Scheidung von Robin Wright seit Sommer 2009 eine On-Off-Beziehung geführt.

Ob Jessica White Schuld an dem Streit ist und ob dieser Zwischenfall etwas mit der Trennung von Sean Penn zu tun hat, ist nicht bekannt. Ein anderer Anwalt namens Jeffrey Mennen, an den Whites Modelagentur IMG die Pressevertreter verwies, glaubt laut "New York Post" jedenfalls nicht daran, dass seine Mandatin schuldig ist: "Der Polizeibericht klingt nicht nach Jessica und sie muss provoziert worden sein".

Allerdings soll White bereits in der Vergangenheit einige Male ausfallend geworden und mit der Polizei in Kontakt gekommen sein. Medienberichten zufolge habe das Model beispielsweise als Teenager nach einem Streit das Auto eines Mädchens mit einem Baseballschläger demoliert. Ex-Arbeitskollegen aus der Mode-Industrie verrieten, dass es sehr schwierig sei, mit dem Model zu arbeiten, weswegen sie schon einige Male ihre Agentur wechseln musste.

Nicht umsonst hatten Jessica White und Sean Penn sich als Paar gesucht und gefudnen: Beide sind bekannt für temperamentvolle Ausraster und Handgreiflichkeiten. Sean Penn steht derzeit noch für einen Vorfall unter Bewähung und wurde in diesem Jahr schon zu 300 Sozialstunden verpflichtet, die ihm helfen sollen, sein Mütchen zu kühlen. Vielleicht kann er bei diesen auch Jessica White bald begegnen.

kma